Donnerstag, 30. März 2017

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Meine Meinung: Leider hat das Buch meine Erwartungen nicht erfüllen können. Angefangen hat es gut ...

Weiterlesen...

Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

Albträume (Stephen King)
Geschrieben von Almut
Dienstag, der 10. Dezember 2013

king albtraeume

Albträume (Stephen King)
Heyne, 09.09.2013
Nightmares & Dreamscapes (1993)
Übersetzt von Joachim Körber
Taschenbuch, 1071 Seiten
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 16,50
ISBN: 978-3-453-43686-2

Genre: Horror


Inhalt

- Einleitung: Mythen, Glauben, Überzeugung und Ripley’s
- Unglaublich, aber wahr! (Introduction: Myth, Belief, Faith, and Ripley’s Believe It or Not!)
- Dolans Cadillac (Dolan’s Cadillac)
- Das Ende des ganzen Schlamassels (The End of the Whole Mess)
- Kinderschreck (Suffer the Little Children)
- Der Nachtflieger (The Night Flier)
- Popsy (Popsy)
- Es wächst einem über den Kopf (It Grows on You)
- Klapperzähne (Chattery Teeth)
- Zueignung (Dedication)
- Der rasende Finger (The Moving Finger)
- Turnschuhe (Sneakers)
- Verdammt gute Band haben die hier (You Know They Got a Hell of a Band)
- Hausentbindung (Home Delivery)
- Regenzeit (Rainy Season)
- Mein hübsches Pony (My Pretty Pony)
- Entschuldigung, richtig verbunden (Sorry, Right Number)
- Die Zehn-Uhr-Leute (The Ten O’Clock People)
- Crouch End (Crouch End)
- Das Haus in der Maple Street (The House on Maple Street)
- Das fünfte Viertel (The Fifth Quarter)
- Der Fall des Doktors (The Doctor’s Case)
- Umneys letzter Fall (Umney’s Last Case)
- Kopf runter (Head Down)
- August in Brooklyn (Brooklyn August)
- Anmerkungen (Notes)
- Der Bettler und der Diamant (The Beggar and the Diamond)

Der Bettler und der Diamant ist im Inhaltsverzeichnis nicht aufgeführt. Die deutsche Übersetzung von Nightmares & Dreamscapes wurde 1993 in zwei Bänden herausgegeben: Alpträume und Abgrund. Alpträume enthält die Storys von Dolans Cadillac bis Hausentbindung, Abgrund die von Regenzeit bis Der Bettler und der Diamant.


Rezension

Albträume vereint 21 Storys, ein Drehbuch, ein Gedicht und einen Essay aus den Jahren 1971-1992. Essay und Gedicht gehören zusammen und haben Baseball zum Inhalt. Stephen King behandelt Themen, die charakteristisch für sein Werk sind, auch wenn sie sich nicht immer und überall finden. Das sind insbesondere: Alkoholismus, häusliche Gewaltausübung durch Männer, sexueller Missbrauch von Kindern und schwere Erkrankungen (wiederholt Krebs). Und bei allem kommt natürlich der Horror nicht zu kurz, das Übernatürliche, das seinen Platz in unserer Alltagswelt hat, das Grauen, welches aus dem Menschen erwächst, sei es durch eine Störung, durch Angst, oder Krankheit.

Das Spektrum der Geschichten berücksichtigt über den Horror hinaus den Krimi (Dolans Cadillac, Klapperzähne, Mein hübsches Pony, Das fünfte Viertel, Der Fall des Doktors, Umneys letzter Fall), die Science Fiction (Die Zehn-Uhr-Leute, Das Haus in der Maple Street), den Sachtext (Kopf runter) und das Gedicht (August in Brooklyn). Ein Teil der Geschichten folgt dem Anliegen, so zu klingen wie andere Autoren. Es gibt Bezüge zu beispielsweise H.P. Lovecraft (Crouch End), Arthur Conan Doyle (Der Fall des Doktors), Raymond Chandler (Umneys letzter Fall), Donald Westlake (Das fünfte Viertel), Edgar Allen Poe (Dolans Cadillac), natürlich auch King selbst (Friedhof der Kuscheltiere, In einer kleinen Stadt).

Manche Storys sind sehr gut. Crouch End handelt von einem amerikanischen Ehepaar in London und entwickelt sich geschickt entlang einem Pfad druidischer Mythen und vorchristlicher Zeit, geht dann über in den Cthulhu-Mythos von Lovecraft. Umneys letzter Fall hat einen Schriftsteller als omnipotenten Erzähler, der seinen literarischen Detektiv aus dessen gewohnter Umgebung reißt, schrittweise demontiert und am Ende mit ihm die Rollen tauscht. Erzählt im Stil der Hardboiled Krimis von Chandler und Dashiell Hammett, arbeitet die Geschichte mit entsprechenden Verweisen. So ist der Name Sternwood der einer Klientin in Chandlers Der tiefe Schlaf. Auch werden Nick und Nora Charles erwähnt, das Detektivpaar aus Hammetts Serie Der dünne Mann. Das fünfte Viertel ist eine Kriminalgeschichte, die dagegen nicht weiter erwähnenswert ist.

Verdammt gute Band haben die hier erzählt von Clark und Mary. Clark ist ein der Vergangenheit verhafteter Mann, der ständig auf die guten alten Zeiten und seinen Vater zu sprechen kommt, sehr zum Leidwesen seiner Frau Mary. Er will sich immer gegen sie durchsetzen und wendet die Taktik kleiner Schritte an, um Marys Widerstand zu verringern. Das Paar streitet viel, sie gibt immer nach. Im Grenzbereich verhält sich Clark absurd, besteht sogar in einer Situation, in der Mary ihn darauf hinweist, dass sie sich offensichtlich verfahren haben, darauf, dass sie unrecht hat, nur weil er zuvor die Richtungsentscheidung getroffen hat und sich nicht irren kann. Diese Richtungsentscheidung wird das Leben des Paares fundamental verändern. In Hausentbindung betrauert eine schwangere Witwe den Tod ihres Mannes, während die Welt aus den Fugen gerät. Eine Zombiegeschichte, die auf die Frau und ihre Zukunftsängste fokussiert ist.

Mein hübsches Pony ist eine stimmungsvolle und traurige Geschichte über das Altwerden. In Zueignung erzählt das schwarze Dienstmädchen Martha Rosewall, deren Sohn seinen ersten Roman veröffentlicht hat, einer Kollegin eine unglaubliche Story über den Vater des Sohnes und über seltsame Riten. Das Haus in der Maple Street erzählt von vier Kindern, die entdecken, dass ihr Heim sich langsam in ein Raumschiff transformiert.

Andere Geschichten sind durchschnittlich, enthalten aber einzelne Szenen, die man nicht mehr vergisst. Dazu gehört die Urinalszene in der Vampirstory Der Nachtflieger. Popsy erzählt von einem Mann, der seine Schulden nur noch begleichen zu können glaubt, indem er für einen Pädophilen Kinder entführt, bis er sich ein Opfer sucht, dessen Großvater ein übernatürliches Wesen ist. Das Übernatürliche wirkt hier lediglich dem üblen Kriminalfall übergestülpt.

Vielleicht die beiden besten Geschichten in dieser Sammlung sind Dolans Cadillac und Kinderschreck. In Dolans Cadillac, vom Umfang (73 Seiten) und Personal her eine Novelle, rächt ein Lehrer den Mord an seiner Frau. Das Vorhaben entwickelt sich über mehrere Jahre und wird mit viel Liebe zu psychischen und technischen Details geschildert. Kinderschreck, mit 18 Seiten eine der echten Short Storys der Sammlung, hat eine ältere Lehrerin als Hauptfigur, die sich durch ihre Schüler bedroht sieht und glaubt, sie würden sich in Monster verwandeln. Nachdem sie ein Massaker begangen hat, landet sie in einer psychiatrischen Klinik. Und wer glaubt bei King, damit sei die Geschichte beendet?


Fazit

Albträume ist ein Buch, in dem auf 1071 Seiten 24 teils sehr lange und qualitativ recht unterschiedliche, über einen Zeitraum von rund zwanzig Jahren geschriebene Texte versammelt sind. Wer King nicht mag, wird hier wenig Erfreuliches finden. King-Fans hingegen dürfte die Sammlung insgesamt gefallen, bei naturgemäß unterschiedlicher Bewertung der Geschichten. Den Großteil mag man unterhaltsam finden, wenige Geschichten diagonal lesen und manche abbrechen, um sie später vielleicht einmal ganz zu lesen.


Pro und Contra

+ insgesamt lesenswerter Erzählungsband von einem der kreativsten Horrorautoren
+ endlich vollständige Veröffentlichung in einem Band
+ enthält ein paar ausgezeichnete Storys, die bei dem erheblichen Gesamtumfang darüber hinwegtrösten, dass auch manche Rohrkrepierer enthalten sind
+ King diskutiert im Nachwort einige der Geschichten und weist auch zurückhaltend auf manche ihrer Mängel hin

- eben diese Rohrkrepierer

Wertung: sterne3.5

Handlung 3,5/5
Charaktere 3,5/5
Lesespaß 3,5/5
Preis/Leistung: 4/5


Rezension zu "Finderlohn"

Rezension zu "Revival"

Rezension zu "Mr. Mercedes"

Rezension zu "Joyland"

Rezension zu "Doctor Sleep"

Rezension zu "Der Anschlag"

Rezension zu "Das Mädchen"

Rezension zu "Lisey's Story"

Rezension zu "Achterbahn"

Rezension zu "Basar der bösen Träume"

Rezension zu "Mind Control"

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 29. November 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren