Donnerstag, 25. Mai 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Ach was, endlich ein neuer Thriller von Wulf Dorn! Wurde ja auch wirklich Zeit, ich freu mich ...

Weiterlesen...

wie viele bücher hat er geschrieben
Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
Die Dornen der Rose (Joanna Bourne)
Geschrieben von Shtrojera
Donnerstag, der 23. Januar 2014

Verlag: Lyx Egmont (Mai 2013)
Taschenbuch, 9,99 €, 448 Seiten
ISBN: 978-3802590795

Genre: Historik


Klappentext

Der Einzige, dem sie trauen kann, ist der Feind

Frankreich, 1794. Die schöne Marguerite de Fleurignac hilft Aristokraten bei der Flucht vor der Guillotine. Doch sie wurde verraten und muss nun ihre Verbündeten warnen. Als sie auf den britischen Spion William Doyle trifft, errät dieser sofort, wer die schöne Französin ist. Er bietet ihr seinen Schutz an, da er hofft, Marguerite könnte ihn zu ihrem Vater führen, der brisante Informationen besitzt. Sie brechen zu einer gefährlichen Reise auf, bei der ihre Herzen ebenso auf dem Spiel stehen wie ihrer beider Leben.


Rezension

Marguerite de Fleurignac ist nicht nur die Tochter eines wohlhabenden Mannes, sondern auch Anführern einer Organisation, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, Adlige vor dem Tod durch die Guillotine zu retten. Doch nun wurde sie verraten und muss um ihr Leben bangen. Da begegnet die William Doyle, einem britischen Geheimagenten, welcher sie direkt als die Tochter des Mannes erkennt, den er sucht. William will sich anbieten ihr zu helfen und erhofft sich dabei, Marguerites Vater zu finden, der Informationen von Wert besitzt. Doch womit er nicht gerechnet hat ist die unglaubliche Anziehungskraft, die von ihr ausgeht und ihn schier um den Verstand bringt...

Die Dornen der Rose ist der nunmehr dritte Band der Meisterspionen-Serie von Joanna Bourne. Wie auch seine Vorgänger spielt dieser Roman im Zeitalter der Napoleonischen Kriege, was an der Handlung und auch der Atmosphäre überdeutlich hervortritt. Doch die Autorin versetzt ihre Leser nicht nur in dieses aufregende Zeitalter zurück, sondern stellt auch eine Liebesgeschichte in den Vordergrund, die eigentlich nicht sein darf. Ein britischer Spion und eine aristokratische Französin trauen sich dennoch, ihre Liebe zu bekunden, doch schnell wird klar, dass dies nicht ohne Gefahren einhergehen kann.

Protagonisten des Romans sind dabei Marguerite de Fleurignac, ihrerseits eine französische Adlige, sowie William Doyle, Meisterspion des britischen Geheimdienstes. Beides sind Figuren, die starke Persönlichkeiten besitzen. Attribute wie Intellektualität, Klugheit und Gerissenheit zeichnen sie beide und ihr Tun aus - denn ohne diese Eigenschaften würde wohl niemand von beiden lange Zeit überleben. Und dennoch sind die beiden auch unterschiedlicher Natur, haben verschiedene Beweggründe, Motive und Ziele. Doch das Schicksal bringt beide zusammen und lässt eine interessante Entwicklung ihrer Selbst und ihrer Beziehung zueinander zu. Dabei fühlt der Leser mit beiden Figuren in jedweder Situation und kann sich leicht mit den Charakteren identifizieren.
Sogar für etwas Humor ist Platz - nicht nur durch William und Marguarite, sondern auch durch Hawker, welcher den Beruf eines ehemaligen Diebes bekleidet und nun von William für den britischen Geheimdienst ausgebildet werden soll. Diese Figur bietet, obgleich sie stets im Hintergrund agiert, eine willkommene Abwechslung und fortwährend neuen Schwung in die Storyline mit ein.

Zur Handlung selbst lässt sich sagen, dass sie durchaus spannend gezeichnet ist, obgleich die ruhigen Momente doch überwiegen. Detailarbeit zeichnet vor allem das wunderbare Setting und die tolle Atmosphäre, in welcher der Leser ohne Probleme eintauchen kann, aus. Dennoch ist die Storyline keineswegs langatmig: Es ist vielmehr ein Gleichgewicht zwischen Ruhemomenten und entscheidenden, schnellen Handlungssträngen, welche die Geschichte auszeichnen. Und genau dies führt dann auch zu einem fabelhaften Höhepunkt, welchen man voller Spannung verfolgt, aufmerksam die Geschehnisse beobachtet, mit den Figuren mitfühlt und Geheimnisse ans Licht kommen. Insgesamt betrachtet liefert die Autorin den Lesern eine wohltuende, historische Liebesgeschichte, welche das Herz des Lesers durchaus zu gewinnen vermag. Und obgleich doch einiges mehr an Potenzial da gewesen wäre, darf zu hoffen bleiben, dass die Autorin eben dieses in den nächsten Bänden ihrer Meisterspion-Serie aufgreifen wird.


Fazit

Die Dornen der Rose von Joanna Bourne ist ein wunderschöner Historical, der sich durch ein Gleichgewicht von Ruhe- und Spannungsmomenten auszeichnet. Liebevolle Charaktere und eine in sich stimmige Storyline sorgen für ein wohltuendes Lesevergnügen. Hier sollten Fans der Detailarbeit und einem tollen Setting durchaus auf ihre Kosten kommen.


Pro & Contra

+ Tolles Setting
+ Detailarbeit
+ Hintergrundgeschichte
+ Entwicklung der Figuren
+ Hawker
+ Gleichgewicht zwischen Spannungs- und Ruhemomenten
+ Wundervolles Cover

- Noch offenes Potenzial
- Manchmal etwas zu ruhig innerhalb der Handlung

Bewertung: 

Handlung: 3,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5


Zur Rezension zu "Die Geliebte des Meisterspions"
Zur Rezension zu "Eine riskante Affäre"

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 23. Januar 2014
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren