Sonntag, 17. Dezember 2017

Weihnachtsgewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Sieben letzte Worte (Franz Zeller)
Geschrieben von Dennis
Mittwoch, der 16. April 2014

Am 02. Mai 2014 wird "Sieben letzte Worte" von Franz Zeller bei Knaur erscheinen:

Blutrotes Wasser fließt über die malerische Petersmühle im Zentrum der Salzburger Altstadt. Es ist Ende Juli, die Festspiele haben bereits begonnen. Die Journaille hält das grausliche Intermezzo für eine Werbeaktion zugunsten einer skandalträchtigen Inszenierung. Doch wenige Tage später speit der Almkanal eine Leiche aus dem Festungsberg und lässt sie auf dem Mühlrad rotieren wie einen gebrochenen Schmetterling.

Buchdetails
Taschenbuch
288 Seiten
ISBN: 978-3-426-51520-4€ 9,99
 
Über den Autor
Franz Zeller, Jahrgang 1966, hat Germanistik und Anglistik in Salzburg und Oxford studiert. Seit 2004 moderiert er beim ORF-Sender Ö1 die Sendereihen „Matrix“ und "Digital.Leben". Wenn er nicht gerade „on-air“ ist oder schreibt, kocht er mit seiner Familie, spielt Bass, braut Bier oder erzählt seinen Söhnen vom Wasserkobold „Bubbelmuck“, dessen Geschichten als ebooks bei Knaur erschienen sind. 2014 ist sein Kriminalroman "Sieben letzte Worte" erschienen.
(Quelle: Droemer Knaur)
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 16. April 2014
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren