Dienstag, 23. Mai 2017

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Ach was, endlich ein neuer Thriller von Wulf Dorn! Wurde ja auch wirklich Zeit, ich freu mich ...

Weiterlesen...

wie viele bücher hat er geschrieben
Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
Terézia Mora (April - Oktober 2014)
Donnerstag, der 17. April 2014

Terézia Mora wird von April bis Oktober 2014 aus ihrem Roman Das Ungeheuer lesen:

Arbeit und Schlaf, Arbeit, Arbeitsweg und Schlaf. So sah das erfolgreiche Leben von Darius Kopp aus. Bis er eines Tages den Job verlor. Und bis sich bald darauf seine Frau das Leben nahm und ihm zum zweiten Mal in kürzester Zeit der Teppich unter den Füßen weggezogen wurde. Seitdem lebt er apathisch dahin, tötet die Zeit mit stumpfem Fernsehen und Fertigpizzen. Sein Freund Juri versucht Darius zwar wieder zurück in sein altes Leben als IT-Experte zurückzubefördern, doch dieser beschließt, eigene Wege zu gehen.

Er wollte doch das geheime Tagebuch seiner Frau lesen, und er muss auch noch ihre Urne beisetzen. Aber wo? In ihrem ungarischen Heimatdorf oder in Budapest oder an den Hängen des Ararat? Und so begibt sich Darius Kopp auf eine lange Reise – auf der Suche nach der Wahrheit über seine Frau. Über sich selbst. Und über diese dunkle und ungeheuere Welt.

Über die Autorin

Terézia Mora wurde 1971 in Sopron, Ungarn, geboren. Sie lebt seit 1990 in Berlin und gehört zu den renommiertesten Übersetzerinnen aus dem Ungarischen. 1999 sorgte sie mit ihrem literarischen Debüt, dem Erzählungsband „Seltsame Materie“, für Furore. Für diese Erzählungen wurde sie mit dem Open-Mike-Literaturpreis, dem Ingeborg-Bachmann-Preis (1999) und dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis (2000) ausgezeichnet. 2004 erschien der Roman „Alle Tage“, der ausnahmslos von der Kritik gelobt wurde und großen Anklang bei den Lesern fand. Für den Roman erhielt sie den Mara-Cassens-Preis für das beste Roman-Debüt des Jahres, den Kunstpreis Berlin, den LiteraTour-Nord-Preis und den Preis der Leipziger Buchmesse. 2009 erschien der ebenfalls hochgelobte Roman "Der einzige Mann auf dem Kontinent" und im Herbst 2013 "Das Ungeheuer". Für diesen Roman erhielt Terézia Mora den Deutschen Buchpreis.

Termine in Deutschland und Österreich:

25.04.2014 19.30 Uhr

Gutsanlage und Kunstscheune Vaschvitz
Vaschvitz 16
18569 Trent auf Rügen
Tel. 030 8333583
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

15.05.2014 19.30 Uhr

Salzburg Congress
Europasaal (2. Obergeschoss)
Auerspergstraße 6
A-5020 Salzburg
Tel. 0043662 88987-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

21.05.2014 20.00 Uhr

Literaturforum im Brecht-Haus
Chausseestraße 125
10115 Berlin-Mitte
Tel. +49 (0) 30 2822003
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

22.05.2014

Stadt Wuppertal - Kulturbüro
42103 Wuppertal

26.05.2014

Burgtheater
Universitätsring 2
1010 Wien
Tel. 043 1 514444140

17.06.2014

Literaturbüro NRW
40213 Düsseldorf

18.06.2014 20.00 Uhr

City Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Tel. 02133/470014
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

19.06.2014

Oberstufen-Kolleg
an der Universität Bielefeld
Universitätsstr. 23
33615 Bielefeld
Tel. +49 (0) 521 106-2860
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

23.06.2014

Literarisches Zentrum Göttingen e.V.
Düstere Straße 20
37073 Göttingen

02.10.2014

Dachauer Schloss
Schlossstr. 2
85221 Dachau
Tel. 08131 2799278


(Quelle: Random House)

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 02. Januar 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren