Donnerstag, 17. August 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Das Buch ist halt im typischen John Ringo Stil geschrieben. Entweder man mag seinen Stil oder eben ...

Weiterlesen...

Hi Q, dass die Soundwords fehlen, ist aus meiner Sicht in diesem Fall ein großer Vorteil, denn sie ...

Weiterlesen...

Engel der Nacht (Becca Fitzpatrick)
Geschrieben von Jessica
Donnerstag, der 03. Juli 2014

Page & Turner, 1. Auflage August 2010
Originaltitel: Hush Hush
Aus dem Amerikanischen von Sigrun Zühlke
Klappenbroschur, 384 Seiten
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 26,90
ISBN: 978-3-442-20373-4
Leseprobe

Genre: Romantic/Dark Fantasy


Klappentext:

Sein Geheimnis ist seine Herkunft,
und seine Anziehungskraft ist überirdisch.


Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen ...


Rezension:

Nora hatte nie viel mit Patch zu tun, eigentlich nahm sie ihn nicht einmal wirklich wahr bis zu dem Zeitpunkt, als der Junge mit den geheimnisvollen Augen im Unterricht neben sie gesetzt und ihr als fester Arbeitspartner zugeteilt wird. Für Nora ist dieses Unterfangen eine Zumutung, schließlich konnte sie immer großartig mit ihrer besten Freundin zusammen arbeiten. Diese Vertrautheit fehlt in der Zusammenarbeit mit Patch, doch ihr Lehrer besteht auf den neuen Sitzplan und ist der Meinung, dass zusätzliche Verbundenheit durch gemeinsame Nachhilfestunden gefördert werden kann. Da Nora sich alles andere als wohl mit dieser Entscheidung fühlt, versucht sie zwar, ihre Überzeugungskraft auf den Lehrer anzuwenden, scheitert allerdings an der Hartnäckigkeit desselben. Und obwohl Nora mitunter Angst vor Patch hat, kann sie sich doch auch seiner Anziehungskraft nicht verwehren, die mit jedem Treffen und jeder kleinsten, scheinbar zufälligen Berührung stärker wird. Doch Patch hütet ein Geheimnis und nicht ohne Grund ist er so plötzlich in Noras Schule aufgetaucht. Wie sehr er jedoch Noras Leben tatsächlich durcheinander bringen wird, ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal annähernd …

Liebesgeschichten zwischen menschlichen Jugendlichen und übernatürlichen Wesen stehen derzeit hoch im Kurs, nicht nur in der Jugendliteratur. Auch Becca Fitzpatrick springt mit ihrer Serie um Nora und Patch auf dieses bereits mehrfach eingerittene Zugpferd auf - allerdings mit dem Unterschied, dass trotz des relativ ausgelutschten Grundplots tatsächlich eine lesenswerte Geschichte dabei heraus kommt. Denn die Autorin bedient sich nicht ausschließlich typischen Fragmenten dieser erfolgreichen Art der Literatur, sondern versteht es, Altbekanntes mit kleinen und feinen neuen Zügen zu verbinden. Das macht Engel der Nacht zwar grundlegend zu nichts wirklich Neuem, lässt den Leser aber doch so manche Überraschung erleben.
Ihre Charaktere sind dabei, ebenfalls eine Mischung aus Bekanntem und Unerwartetem, erstaunlich individuell gestaltet. So macht es Spaß, gemeinsam mit Nora im Laufe der Zeit dem zugegebenermaßen sehr hochtrabenden, aber auch überzeugenden Charme von Patch zu erliegen. Trotzdem haben beide ihre Ecken und Kanten, die sie sympathisch und authentisch wirken lassen und dem Leser so die Möglichkeit geben, sich ganz auf sie und ihre Geschichte einzulassen. Man bekommt Einblicke in das Leben eines normalen Mädchens, das mit einer Situation einfach überfordert ist und das auch unumwunden zugeben kann, und in die Hintergründe eines Jahrhunderte alten Krieges.

Trotz der bekannten Elemente fühlt man sich als Leser nicht vor etwas schon mal Gelesenes gesetzt, sondern darf sich über überraschende Wendungen freuen, die Engel der Nacht zu einem sich abgrenzenden Exemplar der jugendlichen Dark Fantasy machen. Natürlich ist die Anziehung zwischen Nora und Patch reichlich klischeebeladen, doch feine Unterschiede lassen ebendiese Klischees in einem anderen, besseren Licht stehen. Ebenfalls Pluspunkte kann Becca Fitzpatrick mit dem sprachlichen Aufbau gewinnen - nahezu durchgehend bekommt der Leser ein gutes Gefühl für das Geschehen in den Köpfen der Protagonisten, ohne sich selbst als geduldeter Eindringling vorzukommen. Die Autorin versteht es, den Leser ins Geschehen zu ziehen und sogar ein Stück weit in die Geschichte einzubinden - ganz zu schweigen von der möglichen Identifizierung diverser Charaktere.

Die optische Aufmachung des Page&Turner-Verlages rundet das Buch noch ab, sodass nicht nur der Inhalt stimmt, sondern auch die Optik ein wahrer Augenschmaus ist. Zum Glück ist die Reihe inzwischen abgeschlossen, sodass der angefütterte Leser sofort zu band 2, 3 und 4 greifen kann - ohne lange Wartezeiten!


Fazit:

Ein wundervoller Serienauftakt, der gerade genug offenbart, um den Leser anzufüttern und ihn neugierig auf weitere Romane um Nora und Patch zu machen. Atmosphäre, Charaktere, sprachliches Niveau und optische Aufmachung verbinden sich hier zu einem Lesegenuss, den Erstlingswerke nur selten bieten können.


Wertung:

Handlung: 3,5/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Zur Rezension von Eva zu "Engel der Nacht"
Zur Rezension von Eva zu "Bis das Feuer die Nacht erhellt"

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 03. Juli 2014
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren