Freitag, 24. März 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

KUNO über den Höhepunkt der Hörkultur mittels HiFi-Stereoanla ge und der Verfeinerung des Geschmacks ...

Weiterlesen...

Taunting Destiny (Amelia Hutchins)
Geschrieben von Shtrojera
Freitag, der 06. Februar 2015

Verlag: Amazon Self-Publishing Plattform (September 2013)
Tschenbuch, 14,92 €, 501 Seiten
ISBN: 978-0991190959

Genre: Dark Fantasy


Klappentext

Adam and I are both going through identity crises of epic proportions as we Transition from who we were, and discover who we were meant to be. More Fae are dying, and I feel as if time is running out for us to find all of those responsible and put an end to the killings. The people I thought I could trust have betrayed me and the one person I should absolutely not trust; is taking me deeper and deeper into his world.
 
Ryder’s secrets are dangerous and devastating. With each touch and word, he pulls my heart closer to himself and at the same time he is trying to keep me at arm’s length. 
 
The dance he and I have begun, is getting more complicated as our worlds are being shaken from all sides, and the visions of the future are frightening, and nothing like I had ever pictured for myself or those I care for. This time, destiny is taunting me. I had always thought that I controlled my destiny. Now, my rights are being taken from me by powerful people and leaving me with alternatives that range between bad and awful.  
 
This time, the choices I have to make can decide the fate of both worlds. Everything is unraveling, and nothing will ever be the same again. —Synthia.

Rezension
 
Synthia Raine McKennas ganzes Leben steht auf dem Kopf. Nicht nur ihre Identität stellt sich als eine Farce heraus - auch ihre Verbündeten scheinen nicht das zu sein, was sie zu sein glaubten. Sowohl Ryder, der dunkle Feenprinz, als auch ihre Gildenmitglieder und Freunde haben Geheimnisse vor ihr. Während ihrer Transformation zu einer Fee - dem Volk, dass sie so sehr hasst und das den Tod ihrer Eltern zu verschulden hat - sterben derweil immer mehr Menschen und Feen unter den Händen der bösen Magier. Synthia und Ryder unternehmen alles, um sie aufzuhalten - doch alleine stehen sie vor einem unlösbaren Problem. Und nicht nur das, denn Ryder und seine dominante Art lösen definitiv lüsterne Gedanken und Gefühle bei mir aus. Im Strudel zwischen Leben, Tod und Leidenschaft jedoch formt das Schicksal Pläne für sie, welche ihre Welt in den Grundfesten erschüttern wird ... 
 
» Death is only the beginning to another chapter of life. Another shot to get it right.  «
(Aus:Taunting Destiny, S.79 )
 
Taunting Destiny von Amelia Hutchins ist der phänomenale zweite Band der Dark Fantasy Serie mit dem Titel The Fae Chronicles. Düster, erotisch und spannungsgeladen setzt Taunting Destiny nahtlos an die Ereignisse seines Vorgängers an und nimmt den Leser auf eine actionreiche Reise voller machtvoller Magie, magischer Wesen und lüsternen Träumen. Atemberaubende Charakterzeichnungen und absolut sympathische Nebenfiguren heißen den Leser willkommen in einer außergewöhnlichen Welt der Fantasie, welche von Grund auf durch und durch zu überzeugen weiß.
 
» Some things are worth protecting.  «
(Aus:Taunting Destiny, S.175 )
 
Synthia Raine McKenna ist eine starke Frauenfigur. Eine Assassinin durch und durch mit einer Mission. Doch diese wird erschüttert, als sie selbst zu dem Wesen wird, welches sie am meisten hasst: Eine Fee. Die Auseinandersetzung mit ihrer eignen Identität und die Frage nach ihrer Vergangenheit ist ein wichtiger Part in der Geschichte, welchen die Protagonistin detailreich und in vielen Monologen für sich selbst erörtert. Denn eine Identitätskrise ist dies definitiv für sie, über die Synthia erst einmal hinweg kommen muss. Und niemand geringeres als Ryder, der unglaublich attraktive und dominante Feenprinz, hilft ihr dabei - in dem er ihre Gedanken auf andere Themen lenkt. Wie beispielsweise Sex. Ziemlich viel Sex, und das ziemlich dreckig. Ohja, Erotik nimmt in der Beziehungsstruktur dieser beiden Hauptfiguren einen großen Part ein. Dennoch ist das Spiel zwischen Dominanz eines, dass Synthia nicht mitspielen will. Denn Synthia will von niemanden besessen werden, was Ryder partout nicht verstehen will. Auch er sieht sich mit den menschlichen Gewohnheiten Synthias konfrontiert und muss sich hinsichtlich seines Denkens weiterentwickeln und öffnen, um dem, was auch immer zwischen den beiden geschieht, Raum zu geben. Doch das ist leichter gesagt als getan. Hier treffen zwei Fronten voller Konfliktpotenzial aufeinander, die eine absolut explosive Mischung abeben. Doch nicht nur die Hauptfiguren können überzeugen! Auch die Nebenfiguren sind individuell und authentisch. Eine Vielzahl unterschiedlichster Figuren kann mit eigenen Charakteristika für sich punkten, um nur mal den Dämon Ristan als Beispiel zu nehmen, welcher definitiv als lüstern und humorvoll zu bezeichnen ist. Sie schleichen sich in das Herz des Lesers und lassen dieses vor Sympathie erblühen. Tolle, tolle Figurenzeichnungen sind definitiv eine große Stärke dieses Romans, welche hier wirklich hervorgehoben und gelobt werden muss.
 
» It's what we do with the future that matters.  «
(Aus:Taunting Destiny, S.464 )
 
Doch nicht nur die Charaktere sind überzeugend - auch die Handlung liefert eine Menge Stoff, um den Leser zu unterhalten. Geheimnisse, die ans Licht kommen, Verrat und Intrigen, eine Menge unvorhergesehener Wendungen und Ereignisse machen diesen Roman zu einem absoluten Pageturner. Es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf. Der Leser findet sich einfach in einem Strudel der Ereignisse wieder, welcher nicht aufzuhalten ist und dem man sich einfach nicht entziehen kann (oder gar möchte). Von der ersten Seite an weiß der Roman zu fesseln. Setting und Atmosphäre sind absolut glaubwürdig und untermalen das Spiel der Charaktere in allen Punkten. Man kann einfach nicht genug kriegen von dieser fantastischen Welt mit diesem tollen Plot. Sarkasmus und Humor triefen aus jeder Seite. Die erotischen Szenen sind sehr schön geschrieben. Hart und schonungslos, ohne allerdings unnötig vulgär zu wirken. Ebenfalls eine große Stärke der Autorin, welche eine wunderbare Gradwanderung in der Beschreibung der Erotikszenen bereithält. Mit fortschreitender Seitenzahl und dem Ende sieht man sich dann dem Finale entgegen. Man fiebert mit und kann es kaum erwarten, wie sich die Ereignisse entwickeln werden ... und dann endet das Buch mit einem riesigen Cliffhanger, der einen einfach fassungslos zurücklässt. Wow, kann man da nur sagen. Nach diesem Schluss muss man einfach sofort die Fortsetzung in den Händen halten, weil man es wahrscheinlich gar nicht aushält, ohne sofort in dieser tollen Geschichte weiterlesen zu dürfen. Hier findet sich ein ganz, ganz starker Roman wieder von einer Autorin, welche sich definitiv mit bekannten Größen des Genres messen kann - und diese vielleicht sogar in den Schatten stellt.
Fazit
 
Taunting Destiny von Amelia Hutchins ist eine atemberaubende Fortsetzung einer tollen Dark Fantasy Serie, die alles beinhaltet, was Fans sich wünschen. Vielfältige Figuren, starke Persönlichkeiten, eine spannungsgeladene Storyline und ein authentisches Setting lassen den Leser tief in diese fantastische Welt eintauchen. Prickelnde erotische Szenen und wirklich tolle, tolle unvorhergesehene Ereignisse machen diesen Roman zu einem Pageturner und einem absoluten must read für Fans des Genres. Wer diese Serie noch nicht begonnen hat, der muss das nachholen! Absolute Leseempfehlung ohne jedwede Einschränkung. TOP!
Pro & Contra
 
+ Entwicklung der Beziehungsstrukturen
+ Konfliktpotenzial der Protagonisten
+ Durchweg authentisch
+ Starker Plot
+ Setting und Atmosphäre
+ Begeisterungsfähig von der ersten bis zur letzten Seite
+ Pageturner
+ Überraschende und unerwartete Wendungen
+ Heiße Erotikszenen
+ "Demon!"
 
Bewertung: 
 
Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 18. März 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren