Samstag, 23. September 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Dark Elements - Steinerne Schwingen (Jennifer L. Armentrout)
Geschrieben von Shtrojera
Mittwoch, der 11. März 2015

Verlag: Darkiss (August 2014)
Broschiert, 12,99 €, 448 Seiten
ISBN: 978-3956490484

Genre: Fantasy 


Klappentext

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet... und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!


Rezension

Layla ist alles andere als ein normales Mädchen. Während ihre Freundinnen daten können, wen sie wollen, muss sie sich von Jungs fernhalten. Denn Layla kann mit einem Kuss die Seele eines Menschen rauben. Daher ist ihr jeglicher Kontakt in dieser Hinsicht verboten. Doch das ist nicht das einzige außergewöhnliche in Laylas Leben - denn sie ist nicht nur ein Mensch, sondern zur Hälfte auch ein Dämon. Dazu kommt, dass sie bei den Wächtern lebt und aufgewachsen ist - welche die Erzfeinde der Dämonen sind. Alles ist also auch so schon mehr als kompliziert in ihrem Leben. Als ihr dann jedoch der attraktive Dämon Roth begegnet und ihr das Leben rettet, muss Layla anfangen alles in Frage zu stellen, woran sie je geglaubt hat.
 
Mit Steinerne Schwingen beginnt der Auftakt einer phantastisch angesiedelten Reihe, welche sich rund um fabelhafte Wesen wie Gargolyes, Dämonen und andere Kreaturen dreht. Dabei entführt die Autorin den Leser in eine spannungsgeladene und humorvolle Welt, in dessen Fokus Protagonistin Layla steht - die nebenbei nur Halb-Mensch ist. Denn ihre andere, ihre dämonische Hälfte, bringt sie erst in die ganzen Schwierigkeiten, in denen sie sich nach und nach wiederfindet. Während man ihrer Geschichte lauscht, erlebt man gemeinsam mit ihr Höhen und Tiefen, erfährt tiefgründige Geheimnisse und fiebert der ersten, richtigen Liebe mit. Jedoch lernt man auch Verrat kennen, der bittere Ereignisse nach sich zieht - und Laylas Leben für immer verändern wird.
 
Dies zeigt sich vor allem in der Art und Weise, wie Layla sich nach und nach entwickelt. Denn zunächst lernt man sie als humorvollen und liebevollen Charakter kennen, der seine eigenen kleinen Macken hat und gerne so wäre wie ihre menschlichen Freunde. Doch sie ist weise genug zu verstehen, dass das niemals der Fall sein wird. Also stürzt sie sich auf das einzige, was ihr Genugtuung bringt - und das ist die Jagd auf Dämonen. Welche ihr absolut von ihrer Wächterfamilie untersagt wurde. Doch dieser Mut und dieser Wille, die Layla als Figur ausmachen sind es auch, welche sie mit fortschreitender Seitenzahl zu der Protagonisten werden lassen, die sie ist. Denn als Roth, der attraktive und mysteriöse Dämon, in ihr Leben tritt und mit den Geheimnissen ihrer Vergangenheit aufräumt, ist nichts mehr so wie es war. Layla wird misstrauischer, erwachsener, ist mehr auf der Hut - sogar vor ihrer eigenen Familie. Und es scheint, als könne sie in diesem gesamten Lügengeflecht nur noch Roth trauen. Doch dieser ist selbst ein sehr undurchdringlicher Charakter, der nicht gerne, und wenn überhaupt, dann nicht viel von sich preisgibt. Doch wie so oft sind es genau diese Dinge, welche die beiden gegenseitig anziehen. So darf man sich als Leser auf eine spannende Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen in mitten im Kampf gegen das Böse freuen - auch wenn man wirklich erst mal herausfinden muss, ob das Böse wirklich böse ist.
 
Die Handlung selbst wartet immer wieder mit - wenn auch ziemlich vorhersehbaren - Wendungen und Überraschungen auf, die den Plot niemals langweilig werden lassen. Gleichzeitig nimmt sich die Autorin Zeit, auf ihre Figuren einzugehen und ihnen Raum zur Entfaltung zu geben. Zahlreiche Dialoge, oftmals gespickt mit Sarkasmus und Humor, lassen die Sympathie für die Figuren nur noch mehr erblühen. Auch das Setting der Geschichte ist gut getroffen und eine passende Atmosphäre, welche authentisch daher kommt, tun ihr übriges. Der locker leichte Sprachstil der Autorin trägt den Leser von Ereignis zu Ereignis und lässt so viele verschiedene Emotionen hochkommen, dass wohl für jeden was dabei ist. Von Trauer und Wut, Hoffnung und Liebe, Verrat und Tod - alles ist dabei und spielt eine wichtige Rolle. Dies spiegelt sich vor allem zum Ende des Romans wieder, dessen Höhepunkt zwar nicht überraschend, dafür allerdings rasant und packend daherkommt und schon ganz gespannt auf die Fortsetzung macht, welche hoffentlich das Potenzial dieser Geschichte aufgreifen und ausbauen wird.
Fazit
 
Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout ist ein toller Start einer neuen und phantastischen Serie, welche mit vielen magischen Wesen und tollen Figuren aufwarten kann. Nicht nur Protagonisten, sondern auch Nebenfiguren der Storyline können durchweg überzeugen und schleichen sich mit ihrer sympathischen Figurenzeichnung in die Herzen der Leser. Zwar ist die Handlung ziemlich vorhersehbar, jedoch tut dies dem Mainplot keinen Abbruch. Ein tolles Setting und eine authentische Atmosphäre tun ihr übriges und durchgehende Spannung und Begeisterungsfähigkeit sind garantiert! Fans der Autorin, der Fantasy und allen, die sich gerne in neue Fantasywelten entführen lassen möchten, sei hier eine klare Leseempfehlung auszusprechen.
Pro & Contra
 
+ Figurenzeichnung
+ Begeisterungsfähigkeit der Story
+ Sympathische Protagonisten
+ Authentisches Setting und schöne Atmosphäre
+ Dialoge
+ Humor/Sarkasmus

- Zu vorhersehbar
- Potenzial nicht ganz ausgeschöpft
 
Bewertung: 
 
Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 11. März 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren