Montag, 26. Juni 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Aus aktuellem Anlass: Bitte sendet Eure Antworten via eMail an info@literatopia.de! Bitte nicht unter ...

Weiterlesen...

Anfangs konnte ich garnicht erwarten das Buch zu lesen. Doch als ich das erste Kapitel las, war ...

Weiterlesen...

Ach was, endlich ein neuer Thriller von Wulf Dorn! Wurde ja auch wirklich Zeit, ich freu mich ...

Weiterlesen...

wie viele bücher hat er geschrieben
Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

:REverSAL (Karakarakemuri)
Geschrieben von Judith
Donnerstag, der 13. August 2015

reversal1

KAZÉ (Juni 2015)
Originaltitel: :REverSAL
übersetzt von  Katharina Schmölders
Empfohlen ab 16 Jahren
Taschenbuch, 176 Seiten, 6,95 EUR
ISBN:  978-2889216864

Genre: Horror / Action / Mystery


Klappentext

Ayame ist zwar eine Geisha, wirkt aber alles andere als anmutig und elegant. In Gedanken kämpft sie nämlich mit den Power Rangers gegen das Böse! Sie ist fest davon überzeugt, dass es eine andere, eine Parallelwelt gibt, und dort wäre sie bestimmt eine Heldin. Bis sie sich tatsächlich in einer spiegelverkehrten Welt wiederfindet und von Zombies angegriffen wird. Mit einem Schlag wird aus ihren Träumen ein furchtbarer Albtraum.


Rezension

Ayame ist eine junge Geisha und alles andere als vornehm und zurückhaltend. Ihr Temperament schäumt regelmäßig über und sie träumt davon, eine echte Heldin zu werden, die die Schwachen beschützt und der Gerechtigkeit zum Sieg über das Böse verhilft. Als ihr Nachbarshund einen jungen Mann anspringt, der total verängstigt reagiert, kommt Ayame diesem zu Hilfe. Der Mann rennt panisch davon, doch er verliert ein seltsames Gerät, das Ayame auffordert, ihren Namen einzugeben. Gedankenlos spielt sie damit herum und ahnt nicht, dass sie damit an einem makabren Spiel teilnimmt. Am nächsten Tag begegnet sie dem jungen Mann wieder – und wird mit ihm gemeinsam in eine alptraumhafte Spiegelwelt gezogen, in der sich Zombies auf sie stürzen …

„:REverSAL“ ist ein düsterer Survival-Manga mit Horror- und Computerspielflair, der im ersten Band weniger mit der Story, als vielmehr mit seiner außergewöhnlichen Heldin punktet. Ayame ist ein lebensfroher Wildfang mit hohen Idealen. Sie glaubt fest an das Gute und dass dieses immer siegt, wenn die Menschen zusammenhalten. Ihre Mutter ist von ihrer feurigen Art weniger begeistert, doch wenn Ayame als Geisha auf der Bühne steht, reißt sie sich zusammen und mimt die edle und zurückhaltende Dame. Mit ihrem Sinn für Gerechtigkeit wäre Ayame prädestiniert für eine Rolle als Magical Girl, stattdessen landet sie jedoch in einer Horror-Spiegelwelt, wo Zombies ihre Mitspieler in Stücke reißen.

Zunächst reagiert Ayame panisch, weil sie nicht versteht, was mit ihrer Welt und ihrer Familie passiert ist. Sie erkennt zwar die Straßenzüge Kyotos wieder, doch alles ist spiegelverkehrt und die Bewohner der Stadt haben sich in Zombies verwandelt. Außerdem kann der Nachbarshund Aru plötzlich sprechen! Als Aru ihr erklärt, dass sie sich nicht in ihrer wirklichen Welt befindet, gelingt es Ayame, ihre Furcht beiseite zu schieben. Wenn sie nicht in ihrer Welt ist, kann sie auch gegen die Zombies antreten. Allerdings hat sie Mitleid mit manchen der verfallenden Kreaturen, vor allem mit den kindlichen, was ihr bald große Probleme bereitet. Außerdem hat sie im Gegensatz zu ihren anderen Mitspielern keine Waffe erhalten.

Ayames Mitspieler kennen sich bereits in der Horror-Spiegelwelt aus und bekämpfen die Zombies mit ihren teils sehr ausgefallenen und riesigen Waffen. Der Anführer, Daichi, sagt Ayame zunächst seine Hilfe zu, doch er entpuppt sich bald als Tyrann, der seine Mitspieler gnadenlos opfert. Bereits im ersten Band eskaliert der Konflikt zwischen Ayame und Daichi, was kräftig Spannung für den zweiten Band schürt. Anders als bei "Unterm Wolkenhimmel" investiert Mangaka Karakarakemuri hier wenig in die Beziehungen zwischen den Charakreren - und man fragt sich, wie sie ihre Story in nur zwei Bänden zu einem zufriedenstellenden Ende bringen will. Dieser erste Band wirft nämlich sehr viele Fragen auf und erzeugt diverse Spannungsmomente, die in mehreren Bänden aufgearbeitet werden könnten.

Zeichnerisch ist „:REverSAL“ ebenso wie „Unterm Wolkenhimmel“ ein echter Hingucker: Karakarakemuri hat einen speziellen und ausgereiften Stil, der einfach toll anzuschauen ist. Die Charaktere haben jeweils individuelle Designs erhalten und vor allem Ayame stellt mit ihrem Geisha-Look und ihrem unschuldigen Gesicht einen schönen Kontrast zu der brutalen Story da. Die Altersempfehlung ab 16 ist absolut gerechtfertigt, denn hier wird Zombies und Menschen der Kopf weggeschossen und hier und da spritzen auch mal Eingeweide umher. Trotzdem ist „:REverSAL“ nicht übertrieben blutig, sondern setzt die Schockmomente gezielt ein.


Fazit

„:REverSAL“ vereint mädchenhafte Superheldenträume mit blutiger und knallharter Zombie-Action. Protagonistin Ayame macht dabei mit ihrem überschäumenden Temperament den entscheidenden Unterschied zu anderen Vertretern des Genres aus. Der erste Band erzeugt diverse Spannungsmomente, die Vorfreude auf den zweiten (und letzten) Band schüren. Solider Survival-Horror mit Gameflair und extrem coolen Zeichnungen.


Pro & Contra

+ temperamentvolle Protagonistin
+ der sprechende Hund Aru
+ interessante Horror-Spiegelwelt
+ viel Konfliktpotential
+ extrem cooler Zeichenstil

o teilweise sehr blutig und brutal

- Nebencharaktere bleiben relativ blass
- zwei Bände erscheinen bereits jetzt zu wenig

Wertung: sterne3.5

Handlung: 3/5
Charaktere: 3,5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Rezension zu ":REverSAL" (Band 2)

Rezension zu "Unterm Wolkenhimmel" (Band 1)

Rezension zu "Unterm Wolkenhimmel" (Band 2)

Rezension zu "Unterm Wolkenhimmel" (Band 3)

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 22. August 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren