Samstag, 16. Dezember 2017

Weihnachtsgewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Shut up and sleep whit me (Makoto Tateno)
Geschrieben von Katja
Dienstag, der 20. Oktober 2015

Egmont Manga (August 2015)
ca. 190 Seiten, 7,50 EUR
ISBN: 978-3-7704-8635-9

Genre: Yaoi


Klappentext

Yuto ist stolzer Chefdesigner von „S-Kurogane“. Bekannt ist die Schmuckschmiede vor allem für ihre harten Designs wie Totenköpfe oder Kreuze. Gleich neben seinem Laden befindet sich das Partnergeschäft „S-Shirogane“, welches Silberschmuck mit zarten Lilien, Kronen und Arabesken kreiert. Kein Wunder also, dass Yuto den Chefdesigner von „S-Shirogane nicht ausstehen kann! Zumal der blonde Schönling auch noch Yutos Männergeschmack zu teilen scheint …


Rezension

Yuto Takamiya ist der Chefdesigner der bekannten Schmuckschmiede „S-Kurogane“. Während er bekannt für seine harten Designs wie Totenköpfe und Kreuze ist, verkauft der Laden direkt nebenan eher weichen Silberschmuck mit zarten Lilien, Kronen und Arabesken. Das Partnergeschäft namens „S-Shirogane“ wird von Chefdesigner Haruka Tojima betrieben. Die beiden sind Konkurrenten, sowohl bei der Arbeit, als auch bei der Liebe. Denn beide sind nicht auf ein bestimmtes Geschlecht festgelegt und legen großen Wert darauf, dass sie der aktive Part sind. Daher ist es auch undenkbar, dass aus den beiden einmal ein Paar wird, denn niemand ist bereit den aktiven Part aufzugeben.

„Shut up and sleep whit me“ ist eine abgeschlossene Geschichte in einem Einzelband. Fans von Makoto Tateno erkennen ihr typisches Charakterdesign sofort. Dieses Mal wagt sie sich allerdings an eine Story mit gleich zwei aktiven Männern. Genau das sorgt anfangs für Spannung. Erst durch das Einbringen eines dritten Charakters erkennen die Protagonisten ihre wahren Gefühle. Doch bis zum Ausleben dieser wartet ein langer Weg auf sie. Die Story enthält den üblichen Witz und Charme, den man von Makoto Tateno gewohnt ist und den sie bereits in Werken wie „Yellow“ oder „Cocktail Control“ zur Geltung gebracht hat. Ihre durchweg männlichen Charaktere erleben witzige Wortgefechte und einige Überraschungen, was gewisse Vorlieben angeht.

Das Ende hätte man auch anders lösen können, aber trotzdem handelt es sich um eine schöne Idee, die sehr glaubhaft umgesetzt wurde. Die Charaktere bleiben sich bis zum Schluss treu und somit kann man ihre Handlungen auch gut nachvollziehen. In einer kleinen Bonusstory beleuchtet Makoto Tateno dann auch das Leben einer der Mitarbeiter etwas näher. Offenbar kann die Mangaka einfach nicht lassen, alle ihre Charaktere in ihre Shonen-Ai Welt einzubeziehen. Selbst wenn einer eigentlich nur auf Frauen steht, wird er kurzerhand umgedreht …

Auch in diesem Band besticht Makoto Tateno durch ihre durchweg attraktiven, männlichen Charaktere. Selbst wenn sie mal etwas schmächtiger wirken, kann man doch klar erkennen, dass es sich um Männer handelt. Besonders bei ihren Protagonisten achtet die Mangaka auf diese Details. So bietet sie auch hier wieder sehr saubere und stellenweise detaillierte Bilder. Die Charaktere sind gut auseinander zu halten und selbst Nebencharaktere haben ihr ganz eigenes Design erhalten. Wenn man schon viele ihrer Mangas gelesen hat, fällt einem allerdings auf, dass sie ein bevorzugtes Design für Protagonisten hat. Diese sehen sich doch sehr häufig ähnlich. Das kann man schnell vergessen, da es komplett andere Geschichten und auch völlig neue Wesenszüge sind, aber man wünscht sich doch manchmal etwas mehr Abwechslung beim Design der Hauptcharaktere.


Fazit

„Shut up and sleep whit me“ zeigt die spannende Entwicklung zwischen zwei aktiven Partnern, die sich ihre Gefühle anfangs nicht eingestehen wollen. Die perfekte Lektüre für Yaoi-Fans und natürlich ein absolutes Muss für Fans von Makoto Tateno.


Pro & Contra

+ glaubhafte Charaktere
+ überraschende Wendungen
+ gute Storyentwicklung
+ schöne Zeichnungen
+ unterschiedliche Charakterdesigns

o bekannte Designs von Makoto Tateno

Bewertung

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4/5


Rezension zu "Yokan"

Rezension zu "Yokan ex Noise"

Rezension zu "Yellow / R"

Rezension zu "Yellow / R" Band 2

Rezension zu "Cocktail Control"

Rezension zu "9th Sleep"

Rezension zu "Ninja 4 life"

Rezension zu "How is your Ex-Boyfriend?"

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 20. Oktober 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren