Freitag, 24. März 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

KUNO über den Höhepunkt der Hörkultur mittels HiFi-Stereoanla ge und der Verfeinerung des Geschmacks ...

Weiterlesen...

Friends & Lovers (Yuo Yodogawa)
Geschrieben von Katja
Sonntag, der 27. März 2016

KAZÉ (Januar 2016)
ca. 186 Seiten, 6,95 EUR
ISBN: 978-2-88921-723-6
 
Genre: Yaoi


Klappentext

 
Beim Friseurbesuch kann es schon mal heiß hergehen! Das erfährt auch der schüchterne Boys-Love-Fan Kohei, als er mir nichts dir nichts von dem charmanten Friseur Kazuomi verführt wird. Der möchte Kohei seine Zurückhaltung auf ganz spezielle Art und Weise austreiben und schnell wird die obligatorische Kopfmassage zur erotischen Ganzkörperbehandlung. Hat Kohei einfach zu viele Mangas gelesen, oder ist das alles etwa echt?!


Rezension
 
Kohei ist sehr schüchtern. Da es ihm unangenehm war von seinem Friseur eine Kopfmassage erhalten zu haben, beschließt er nicht mehr zum Friseur zu gehen. Er versinkt einfach in seinen Boys-Love-Manga, die er für sein Leben gerne liest. Doch seine Freunde schauen sich das nicht länger mit an und so wird Kohei von seinem Klassenkamerad gewaltsam zu dessen Friseur geschleppt. Der nimmt sich Kohei sofort an und ist dabei total von dessen Haar begeistert. Da er mitbekommt wie schüchtern Kohei ist, bittet er ihn, noch bis Ladenschluss zu warten, um mit ihm zu sprechen. Er versucht herauszubekommen wieso er nicht mehr zum Friseur gehen wollte. Als Kohei beichtet wie er sich bei seinem letzten Besuch gefühlt hat, schlägt ihm Kazuomi, der Friseur vor, seine Angst zu bekämpfen. Doch seine Methoden sind sehr ungewöhnlich, denn plötzlich ist Kohei fast komplett ausgezogen und wird nicht nur am Kopf massiert. Sofort fühlt er sich an seine Boys-Love-Mangas erinnert.
So unangenehm diese Situation für Kohei war, so muss er doch immer wieder an Kazuomi denken. Und prompt läuft er ihm wieder über den Weg. Die Neugierde siegt, er will nicht mehr nur davon lesen!
 
Kohei hat zwei jüngere Geschwister, die Zwillinge sind. Obwohl es ein Mädchen und ein Junge sind, sehen sie sich zum Verwechseln ähnlich. Weil Kanata ein Versprechen an seine Schwester gebrochen hatte, bestraft diese ihn nun. Er muss einen Tag ihren Platz in der Schule einnehmen. So sitzt er also in der Mädchenschuluniform in der Schule und hofft, dass niemand etwas bemerkt. Doch dann macht der Lehrer eine unangekündigte Taschenkontrolle und findet ausgerechnet bei Kanata einen Vibrator! Was hat sich seine Schwester nur dabei gedacht? Kanata hat nur eine Möglichkeit, er muss dem Lehrer beichten, wer er wirklich ist. Doch welche Strafe wird ihn dafür erwarten? Seinem Lehrer mangelt es da jedenfalls nicht an Ideen …
Zum Schluss kommt noch eine Geschichte, die Kohei gerade liest. Ein Incubus taucht auf und verführt zwei Schüler, die sich ihre Liebe zueinander nicht eingestehen wollen.
 
„Friends & Lovers“ zeigt die Vorlieben von Yuo Yodogawa, da sie auch in diesem Einzelband alle ihre Geschichten miteinander verknüpft hat. Die Charaktere hängen alle miteinander zusammen und bekommen auch Extra-Kapitel, in denen sie sich begegnen. Das Hauptaugenmerkt liegt auf den erotischen Aktivitäten zwischen den Charakteren. Die Story selbst rückt dabei in den Hintergrund, soweit es überhaupt eine gibt. Eigentlich stolpern die Charaktere nur von einer Gelegenheit zur nächsten, um übereinander herzufallen. Die Motive sind dabei teilweise fragwürdig. Es wird nicht explizit so benannt, aber teilweise werden die Charaktere doch sehr zu ihrem Glück „überredet“. Im Gegensatz zu „Catch my Heart“ wurden hier unterschiedliche Charakterdesigns eingesetzt, wodurch gut zu erkennen ist, von wem gerade erzählt wird.
 
Es wird sehr deutlich, dass wir uns hier bereits im vierten Band der KAZÉ-Reihe „5 Shades of Pink“ befinden, denn die Darstellungen sind sehr explizit. Es wird zwar nicht alles gezeigt, doch der Akt selbst ist deutlich zu erkennen. Der Fantasie wird nur noch wenig überlassen. Da der Band zu der Shonen-Ai Reihe von KAZÉ gehört, ist auch hier der Farbschnitt komplett in Pink gehalten.
 
Die Zeichnungen sind sehr sauber und bringen besonders die emotionalen Verfassungen der Charaktere sehr gut zum Ausdruck. Das Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf den Figuren, die Hintergründe wurden meist vernachlässigt. Doch wenn sie eingesetzt wurden, dann sind auch diese sauber gezeichnet.


Fazit
 
„Friends & Lovers“ ist genau das Richtige für Yaoi-Fans. Alle, die auf ein abwechslungsreiches Miteinander der Charaktere stehen, sind hier richtig beraten. Wer aber lieber sanftere und gut entwickelte Liebesgeschichten mag, sollte vor dem Kauf erst einmal vorsichtig reinschauen.  


Pro & Contra
 
+ viel Gefühl
+ übergreifende Geschichten
+ saubere Zeichnungen
+ abwechslungsreiches Charakterdesign
 
- teilweise fragliche Beweggründe
 
Bewertung
 
Handlung: 2,5/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, der 27. März 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren