Samstag, 29. April 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

wie viele bücher hat er geschrieben
Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

Dusk Maiden of Amnesia (Volume 2)
Geschrieben von Judith
Sonntag, der 22. Mai 2016

dusk maiden of amnesia2

Dusk maiden of Amnesia Blu-ray Volume 2
Originaltitel: Tasogare Otome×Amnesia
Regie: Shin Oonuma, Takashi Sakamoto
Bildformat: 16:9 – 1920 x 1080
Tonformat: Deutsch, Japanisch (DTS HD MA Audio 2.0)
Untertitel: deutsch
Daten: KAZÉ (Februar 2016), FSK 16, circa 75 min, UVP 25,95 EUR, EAN: 7630017506771

Genre: Mystery / Romance / Humor


Rezension

dusk maiden22Yuko ist ein Geist an der Seikyo-Schule und obwohl alle gruselige Geschichten über sie kennen, kann niemand sie sehen – außer der schüchterne Teiichi und die taffe Kirie, die eine Nachfahrin von Yuko ist. Zusammen mit der quirligen Momoe bilden die vier die „Abteilung für Paranormales“, die sich seltsamen Ereignissen an der Schule widmet – und es sich zum Ziel gesetzt hat, mehr über Yukos Vergangenheit herauszufinden. Das Geistermädchen kann sich nämlich nicht an ihren Tod oder ihr Leben davor erinnern. Bisher ist nur bekannt, dass Yukos Skelett in einem der alten, ungenutzten Gebäude im Keller liegt. Was ist damals geschehen? Hatte Yuko einen schrecklichen Unfall? Oder wurde sie ermordet?

Die Animeadaption von „Dusk Maiden of Amnesia“ legt weiterhin ein hohes Erzähltempo vor, wobei die fünfte Episode ein humorvolles Intermezzo mit einem Übermaß an Fanservice bietet. Die Abteilung für Paranormales betreibt zum Schulfest ein Geisterhaus, wo Yuko die Leute erschrecken soll. Denn in bestimmten Situationen können andere Schüler Yuko durchaus sehen: als das, wovor sie Angst haben. Währenddessen wird Kirie von Momoe in ein süßes Kostüm gesteckt und als Bedienung im Schülercafé eingesetzt. Kirie ist das zuerst sehr peinlich, doch dann erkennt sie, wie hübsch sie in dem Kostüm aussieht - was sie unter anderem zu der Frage führt, warum Teiichi sich nicht in sie verliebt, da sie Yuko doch so ähnlich sieht. Das Geplänkel zwischen den Charakteren ist noch recht unterhaltsam, die erotischen Anspielungen stören jedoch – denn eigentlich ist „Dusk Maiden of Amnesia“ eine düstere, tragische Geschichte.

dusk maiden21Diese wird in den Episoden 6 und 7 weiter ausgebaut. An der Schule gibt es noch ein anderes (lebendes) Mädchen, das Yuko heißt – und das unter den Horrorgeschichten, die über den Geist Yuko erzählt werden, leidet. Daher will die lebende Yuko den Mythos Yuko vernichten und streut die Legende der roten Frau, die ein Opfer verlangt: Yuko. Währenddessen entdeckt Kirie, dass es noch eine zweite Geister-Yuko gibt. Dabei handelt es sich um eine hasserfüllte, finstere Kreatur, mit der Kirie die Yuko, die auch Teiichi sehen kann, zunächst verwechselt hat. Nun erkennt sie, dass Yuko nicht nur zwei Gesichter hat, sondern sich auch in zwei Persönlichkeiten mit zwei Erscheinungsformen ausgespalten hat – was das Geheimnis um Yukos Vergangenheit noch mysteriöser und interessanter macht.

Yuko, die Teiichi mit ihrer Schamlosigkeit immer wieder in Verlegenheit bringt, begreift allmählich, dass sie sich in den schüchternen Jungen verliebt hat und wird zunehmend eifersüchtiger. Da sie lange allein und von allen unbeachtet war, kann sie mit ihren aufkommenden Gefühlen nicht richtig umgehen und versucht, Teiichi von sich zu stoßen. Dabei rückt endlich die Liebesgeschichte zwischen den beiden in den Vordergrund, wobei die siebte Episode mit einem fiesen Cliffhanger endet und Hochspannung für die dritte Volume verspricht. Denn nach und nach nimmt Yukos tragische Vergangenheit Gestalt an.

dusk maiden23Während der Manga auf starke Kontraste und viel Schwarz zur Untermalung der düsteren Stimmung setzt, verwendet der Anime überwiegend abendliche Farbstimmungen und setzt viel auf Rot- und Goldtöne in der Dämmerung und schummriges Blau und Grün in der Nacht. Die Gruselgeschichten an der Schule werden zudem von psychedelisch anmutenden Bildern begleitet, was die psychologische Komponente der Serie unterstreicht. Hier reizt der Anime den Vorteil, mit Farben arbeiten zu können, voll aus und begeistert mit einfalls- und abwechslungsreichen Animationen, die auf Blu-ray gestochen scharf daherkommen. Die Farben haben zudem eine schöne Leuchtkraft und insgesamt lässt sich sagen, dass „Dusk Maiden of Amnesia“ als Anime deutlich besser aussieht. Einzig die dreidimensional angehauchten Animationen wirken teilweise etwas verunglückt.


Fazit

Nach einer comedylastigen Episode mit zu viel Fanservice konzentriert sich „Dusk Maiden of Amnesia“ wieder auf seine Stärken, die da wären: Ein reizvoller Mix aus Romantik und Horror, die Ängste der Schüler und die daraus resultierenden irrationalen Handlungen und die besonderen Farbstimmungen, die kräftig Atmosphäre erzeugen.


Pro & Contra

+ Liebesgeschichte zwischen Teiichi und Yuko rückt in den Vordergrund
+ Auftritt von „Schatten-Yuko“
+ Geheimnisse um Yukos Tod und die Zeit davor
+ gelungener Mix aus Romantik und Horror
+ psychologische Komponente
+ auflockernde Comedyelemente
+ tolle Animationen
+ atmosphärische Farbstimmungen

- erotische Anspielungen nerven manchmal
- die fünfte Episode ist reiner Fanservice
- die taffe Kirie zeigt sich dabei zu weinerlich
- leider nur einfache BD-Hüllen ohne Wendecover

Extras: Booklet mit Serien- und Charakterinfos

Wertung: sterne4

Story: 3,5/5
Charaktere: 4/5
Animationen: 4,5/5
Preis/Leistung: 3/5

Szenenbilder: Copyright by MAYBE / SQUARE ENIX, Dusk maiden of Amnesia Project / KAZÉ Deutschland


Rezension zu "Dusk Maiden of Amnesia" Band 1 (Manga)

Rezension zu "Dusk Maiden of Amnesia" Band 2 (Manga)

Rezension zu "Dusk Maiden of Amnesia" Volume 1 (Anime)

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, der 22. Mai 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren