Freitag, 28. April 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

wie viele bücher hat er geschrieben
Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

Kuroneko – Verwöhn mich! (Aya Sakyo)
Geschrieben von Katja
Dienstag, der 12. Juli 2016

Egmont Manga (Januar 2016)
ca. 190 Seiten, 7,50 EUR
ISBN: 978-3-7704-8858-2
 
Genre: Yaoi


Klappentext

Requisitenbauer Shingo und Schauspieler Kagami sind ein eingespieltes Team. Sie wissen genau, wie sie den jeweils anderen zum Schnurren bringen. Doch dass sie sowohl beruflich als auch privat miteinander zu tun haben, tut ihrer Beziehung gar nicht gut und so fährt Shingo auch schon mal die Krallen aus …


Rezension
 
Neben den Menschen gibt es auch „Katzenmenschen“, die sich entweder zum Teil oder komplett in Katzen verwandeln können. 0,001% der Weltbevölkerung zählt zu diesen Gestaltwandlern. Die Mehrheit davon verwandelt sich in normale Hauskatzen, nur selten sind es auch Großkatzen. Shingo ist eine einfache Hauskatze. Er arbeitet als Requisitenbauer und hat bei dieser Arbeit den Schauspieler Kagami kennen gelernt. Auch er ist ein Katzenmensch, ein Leopard. Die beiden führen eine Beziehung und sind fast jeden Abend zusammen. Shingo liebt dabei besonders den Geruch von Kagami, während sie gemeinsam im Bett sind.
 
Als ein Fotograf ans Set kommt, um eine Fotoreihe von Kagami zu machen, kommt es zu den ersten Problemen. Kagami will auf keinen Fall, dass Shingo auf diesen Fotos zu sehen ist. Da der Fotograf Kagami auf Schritt und Tritt verfolgt, haben die beiden am Set kaum noch Kontakt. Und wenn sie sich dann abends sehen, verbringen sie die Zeit fast nur noch gemeinsam im Bett. Dadurch sprechen sie immer weniger miteinander und bemerken nicht, welche Missverständnisse sich zwischen ihnen aufbauen. Dazu kommt, dass der Fotograf immer mehr nachforscht und einige Geheimnisse aufdeckt.
 
„Kuroneko – Verwöhn mich!“ ist zwar ein Einzelband, zählt aber als zweiter Band von „Kuroneko – Spiel mit mir!“. Hier konnten die Leser bereits die Charaktere Shingo und Kagami kennen und lieben lernen. Wer diese Vorgeschichte aber nicht kennt, muss sich keine Sorgen machen. Der Einzelband ist auch ohne Vorkenntnisse ohne Probleme zu verstehen und bietet eine schöne, eigenständige Geschichte. Man lernt so eben ein Paar kennen, das bereits zusammengefunden hat.
 
Der Manga ist auf jeden Fall nur für Erwachsene, denn die beiden landen sehr oft im Bett, was sehr explizit dargestellt wird. Man könnte die Handlung des Mangas fast schon als Rahmenhandlung für die Sexszenen sehen. Denn an sich ist die Story schon etwas vorhersehbar. Wie auch bei vielen anderen Pärchen wird zu wenig gesprochen und schon sind die Missverständnisse nicht mehr weit. Schön umgesetzt ist dabei, dass Shingo den Geruch seines Partners vermisst und darunter sehr leidet. Ein Punkt, der nur durch diese Katzenmenschen-Umsetzung eingebaut werden konnte.
 
Auch wenn es nichts vollkommen Neues ist, ist die Umsetzung sehr schön und glaubhaft. Auch die Eifersuchts-Szenen wurden nicht übermäßig übertrieben, wodurch sie gut in den Fluss passen. Die Charaktere sind dabei sehr sympathisch. Besonders die beiden Hauptcharaktere wurden sehr gut ausgearbeitet. Die Nebencharaktere hingegen kommen fast schon etwas zu kurz und wirken etwas flach und vernachlässigt.
 
Die Zeichnungen sind sehr routiniert, sie fallen durch keine großartigen Besonderheiten auf, sind aber schön. Besonderes Augenmerkt wurde auf die Körper der Protagonisten gelegt und das ist sehr gelungen. Wie auch schon bei dem Werk „Lass es uns tun“ sind besonders die emotionalen Gesichtsausdrücke sehr gut gelungen. Man erkennt, dass dieses Werk aus derselben Feder stammt.


Fazit
 
„Kuroneko – Verwöhn mich!“ ist ein schöner Manga für Yaoi-Fans, die keine neuartige oder überraschende Geschichte suchen, sondern sich einfach an schönen Männern und ihren Problemen und Liebesbeweisen erfreuen wollen.


Pro & Contra
 
+ schöne Geschichte
+ glaubhafte Charaktere
+ auch ohne Vorkenntnisse gut verständlich
+ passende Zeichnungen
 
- keine Überraschungen
 
Bewertung
 
Handlung: 3/5
Charaktere: 3,5/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 12. Juli 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren