Montag, 21. August 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Das Buch ist halt im typischen John Ringo Stil geschrieben. Entweder man mag seinen Stil oder eben ...

Weiterlesen...

Hi Q, dass die Soundwords fehlen, ist aus meiner Sicht in diesem Fall ein großer Vorteil, denn sie ...

Weiterlesen...

Masterminds – Im Sog des Verbrechens (Gordon Korman)
Geschrieben von Swantje
Sonntag, der 18. September 2016

Beltz (August 2016)
Originaltitel: Masterminds: Criminal Destiny
Übersetzerinnen: Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Hardcover
259 Seiten, 12,95 EUR
ISBN: 978-3-407-74732-7

Genre: Thriller, Jugendbuch


Klappentext

Eli, Tori, Malik und Amber sind endlich in Freiheit. Ihr erklärtes Ziel ist es, das verbrecherische Klon-Experiment Osiris der Öffentlichkeit preiszugeben. Um die ganze Wahrheit über ihre Herkunft zu erfahren, beschließen die Freunde, Tamara Dunleavy, die Gründerin des Klon-Experiments, aufzuspüren. Auf ihrer Suche schrecken sie dabei vor illegalen Mitteln nicht zurück und entdecken ganz neue Fähigkeiten an sich. Ist ihr Verhalten noch gerechtfertigt? Oder werden sie letzten Endes etwa zu den Kriminellen, von denen sie geklont wurden?


Rezension

Die vier 13-jährigen Klone sind aus der idyllischen Scheinwelt des Versuchsgeländes „Serenity“ entkommen und müssen sich nun in einer Welt zurechtfinden, auf die sie nichts vorbereitet hat. Und das Sicherheitspersonal von Serenity und der Versuchsleiter sind ihnen dicht auf den Fersen. Zunächst ist ihre Geschichte eine Serie planloser Fluchten, doch allmählich kristallisiert sich ein Plan heraus: Vielleicht kann Tamara Dunleavy ihnen helfen, das illegale Experiment an die Öffentlichkeit zu bringen.

Doch meist sind die Kinder auf sich gestellt. Um ihr Leben und ihre Freiheit zu bewahren, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als zu lügen, zu stehlen, in Häuser einzubrechen und andere zu verletzen. Dabei entdecken sie an sich Talente, die ihnen das Leben retten, sie aber zugleich beunruhigen: Beweist das, dass sie sich unaufhaltsam zu Kopien der Verbrecher entwickeln, von denen ihr genetisches Material stammt und deren Identität sie später im Buch in Erfahrung bringen? Es ist nicht das einzige, was sie über das Experiment herausfinden und am Ende steht eine überraschende Enthüllung.

Die vier Protagonisten müssen eine unangenehme Wahrheit über sich selbst verarbeiten und stehen unter großem Druck. Sie reagieren, ihren völlig verschiedenen Persönlichkeiten entsprechend, sehr unterschiedlich darauf. Gerade Eli Baris kann nur schwer mit dem Wissen um die Quelle seiner Gene umgehen, während Amber immer kontrollbesessener, impulsiver und kompromissloser wird und Maliks coole, harte Fassade bröckelt.

Die Fähigkeiten, die die Figuren an sich entdecken, erscheinen ein wenig übertrieben. Sie mögen zwar eine genetische Veranlagung dafür besitzen, aber es erklärt nicht, wieso z.B. Tori ohne jede Vorerfahrung mühelos die Schwachstellen in Fenstern erkennt und Fassaden erklettern kann – Fähigkeiten, die sich sicher auch ihr genetischer Zwilling erst mühevoll erarbeiten musste.

„Im Sog des Verbrechens“ ist noch spannender und actionreicher als „Im Auge der Macht“. Es wird wieder genauso von wechselnden Ich-Erzählern erzählt. Allerdings heben sich die Stimmen der Protagonisten nicht mehr so deutlich voneinander ab wie im Vorgängerband.


Fazit

„Masterminds – Im Sog des Verbrechens“ ist ein hochspannendes Jugendbuch, das seine jungen Protagonisten mit einer ebenso interessanten wie gefährlichen und schwierigen Situation konfrontiert. Kormans Roman mag vielleicht nur eingeschränkt realistisch sein, aber liest sich sehr unterhaltsam und macht neugierig auf die weitere Entwicklung der Figuren.


Pro und Contra

+ Spannung und Action
+ interessante Figurenentwicklung
+ Amerika außerhalb Serenitys ist eine völlig neue Welt für die Figuren

- Fähigkeiten der Kinder teilweise unrealistisch, Rolle ihrer Gene womöglich überbewertet

Wertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 3/5

Rezension zu "Masterminds - Im Auge der Macht" (Bd. 1)

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, der 18. September 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren