Samstag, 21. Oktober 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Star Wars Kollektion Bd.1 – Im Schatten Yavins (Brian Wood, Carlos D´Anda)
Geschrieben von Markus
Freitag, der 07. Oktober 2016

Verlag: Panini; (September 2016)
Gebundene Ausgabe: 144 Seiten; 3,99 €
ISBN-13: 978-3957989338

Genre: Science Fiction


Klappentext

Vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis...

Nach der Schlacht von Yavin, bei der die ultimative Waffe des Imperiums, der Todesstern, zerstört wurde, sind die Rebellen in einer verzweifelten Lage. Auf der Suche nach dem Standort für eine neue Basis scheint das Imperium jeden ihrer Züge vorauszuahnen. Oder befindet sich ein Spion in ihren Reihen? Es ist an Luke und Leia, dies herauszufinden, während Han und Chewbacca sich auf eine geheime Mission begeben.


Rezension

Die DC- und Marvel-Superhelden haben bereits eine eigene Reihe, in der Höhepunkte ihrer Geschichte veröffentlicht werden und nun bekommt auch Star Wars eine Kollektion, die direkt bei Panini erscheint. Vorgesehen ist, genau wie bei DC und Marvel, besondere Geschichten aus dem reichhaltigen Expanded Universe zu veröffentlichen. Dabei wird ebenfalls auf Geschichten zurückgegriffen werden, die mittlerweile zum Label Legends gehören, da Disney mit Übernahme von Star Wars einen harten Schnitt machte und alles mit Ausnahme der Kinofilme und TV-Serien für offiziell nichtig erklärte und ganz neu mit Büchern und Comics in die Galaxie weit, weit entfernt startete. Selbstverständlich werden die Comicumsetzungen der Kinofilme erscheinen, teilweise sogar mit neuer Kolorierung. Am Ende soll die Kollektion ein Rückenbild präsentieren, auf dem alle wichtigen Personen zu sehen sind.

Den Anfang macht kein Comic zum Film, sondern mit Im Schatten Yavins einer, der sich mit den Folgen von Episode IV – Eine neue Hoffnung beschäftigt. Die Rebellenallianz hat zwar den Todesstern vernichtet, jedoch ihren Stützpunkt auf Yavin für immer verloren. Also begeben sich die Rebellen auf die Suche nach einem Planeten oder Mond, der ihren Ansprüchen an eine Basis genügt. Aber egal wo sie hinkommen, das Imperium scheint bereits auf sie zu warten. Als Konsequenz beschließt Mon Mothma eine geheime Einheit unter der Führung Leia Organas aufzustellen. Sie soll, ohne jeglichen Kontakt zu irgendjemanden, einen neuen Planeten suchen. Als ihrer Einheit dasselbe Schicksal ereilt, wie alle anderen, ist klar, dass es einen Verräter gibt. Die Frage ist bloß wer und ob sein Verrat Leia und ihrer Einheit das Leben kosten wird. In der Zwischenzeit begibt sich Han Solo nach Coruscant, um dort einen Kontaktmann Mon Mothmas zu treffen und Waffen zu kaufen. Doch auch er wird verraten und steckt am Ende in der Klemme.

Brian Wood hat Im Schatten Yavins geschrieben und statt eine übergroße Bedrohung für die Allianz oder die Galaxis zu präsentieren, nutzt er mehr das Spionagegenre, um eine spannende Geschichte im Star Wars-Universum zu erzählen. Die Suche der Rebellen nach einer neuen Basis ist ein geschickter Aufhänger für ihn, um eine Geschichte rund um einen Verräter und Spion auf den Weg zu bringen, die, soviel sei verraten, leider in diesem Band nicht ihren Abschluss findet. Dabei bleibt Wood den Charakteren weitestgehend treu. Han Solo und Chewbacca sind die Draufgänger und Prinzessin Leia, die eher Besonnenere. Bei Luke Skywalker könnten sich die Geister scheiden, zwar war er bereits in Eine neue Hoffnung ein jugendlicher Heißsporn, allerdings verliebte er sich auch in Prinzessin Leia, von der er nicht wusste, dass sie seine Schwester. In Im Schatten Yavins lässt Brian Wood Luke jedoch eine Beziehung mit einer anderen Pilotin haben. Dies bringt zwar mehr Dynamik ins Verhältnis zwischen Luke und Leia, fühlt sich aber nicht so ganz richtig an. Die neu eingeführten Charaktere sind hingegen gut ausgearbeitet, seien es die Piloten oder der neue Gegenspieler Colonel Bircher, dem Darth Vader auf Befehl des Imperators sein Flaggschiff überlassen muss. Apropos Darth Vader. Er wird von Brian Wood als furchteinflößend gezeigt, wenn auch nicht frei von Selbstzweifeln, die in ein, zwei kleinen Szenen zum Ausdruck kommen.

Die Zeichnungen sind gelungen. Die Gefechte im Raum sehen gut aus und vor allem vermitteln sie ein Gefühl für den Kampf, wodurch sie spannend und schnell werden. Gerade die Folgen von Treffern werden von Carlos D´Anda perfekt illustriert und vor allem die List, die Leia und ihre Freunde am Ende gegen den Sternzerstörer anwenden, zeichnet er unaufgeregt, aber gerade dadurch eindrucksvoll. Die wichtigen Charaktere sind klar zu erkennen, nur Chewie gelingt D´Anda nicht ganz so gut, er wirkt manchmal einfach zu grobschlächtig.

Zu einer Kollektion der besten Geschichten gehört selbstverständlich Bonusmaterial. Im Hardcover befinden sich neben der Geschichte Informationen zu Star Wars, dem Expanded Universe, den Comics und zu den Personen. Nur zu Zeichner und Autor ist leider nichts zu finden.


Fazit

Mit einer fast untypischen Geschichte startet die Star Wars Kollektion. Luke, Leia und Co. erleben in Im Schatten Yavins ein vergleichsweise kleines Abenteuer, das aber ebenso viel Spannung birgt, wie die, die Gefahren für die ganze Galaxis beinhalten.


Pro & Contra

+ Darth Vader
+ Luke und Leia unter neuem Blickwinkel
+ spannend
+ Wedge Antilles ist mit von der Partie

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Star Wars:

Rezension zu Star Wars: Union
Rezension zu Williams Shakespeares Star Wars
Rezension zu Star Wars: Der Aufstieg der Jedi-Ritter: Ins Nichts
Rezension zu Star Wars: Darth Maul – In Eisen
Rezension zu Star Wars Sonderband 80 – Purge: Vaders Rachefeldzug
Rezension zu Star Wars: Feuerprobe
Rezension zu Handbuch der Imperialen Streitkräfte
Rezension zu Star Wars Sonderband – Prinzessin Leia
Rezension zu Star Was: Journey to Das Erwachen der Macht – Imperium in Trümmern
Rezension zu Star Wars: Skywalker schlägt zu!
Rezension zu Star Wars: Darth Maul - Todesurteil
Rezension zu Star Wars: Darth Vader – Schatten und Geheimnisse 
Rezension zu Star Wars: Darth Vader – Vader Down

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 23. Juni 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren