Samstag, 23. September 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.10 – Shredder greift an (Kevin Eastman, Tom Waltz u.a.)
Geschrieben von Markus
Dienstag, der 25. Oktober 2016

Verlag: Panini; (September 2016)
Softcover: 292 Seiten; 29,99 €
ISBN-13: 978-3957989574

Genre: Superhelden


Klappentext

Das Ultimative Turtles-Epos in einem Band

Shredder und seine Ninja vom finsteren Foot Clan wollen die vollständige Kontrolle über die New Yorker Unterwelt an sich reißen und sin d zu allem bereit! Als der Big Apple im Chaos versinkt, werden die Turtles und ihre Mitstreiter so schwer getroffen wie nie zuvor – Casey Jones kämpft um sein Leben, und Leonardo gerät in die Fänge des Bösen! Im Angesicht ihrer eigenen Verluste und der Stärke ihrer Gegner müssen sich Meister Splinter und seine Söhne nach überraschenden Verbündeten umsehen. Doch auch der Foot Clan rüstet auf und schickt die Mutanten Bebop und Rocksteady in die Schlacht...

Mehr Seiten, mehr Action! Dieser Band enthält als deutsche Erstveröffentlichung die komplette, viel gelobte TMNT-Saga City Fall von Turtles-Mitschöpfer Kevin Eastman, Tom Waltz und Mateus Santolouco samt der Schurken-Zusatzstorys aus der Villains Microseries, geschrieben und gezeichnet von verschiedenen Stars aus der TMNT-Schmiede.


Rezension

Die Turtles treffen auf einen neuen Gegner. Er verbirgt sich hinter einer Maske und scheint ihnen absolut überlegen. Dann jedoch gibt er sich als ihr Meister Splinter zu erkennen und weist sie an sich in allen Arten des Kampfes fortzubilden. Ein guter Rat, denn kurz darauf starten Shredder und sein Foot Clan eine Großoffensive, um die Macht über die New Yorker Unterwelt zu erlangen. Dafür belebt er Kitsune wieder und mit ihr an seiner Seite führt er einen sehr hinterhältigen Plan durch, der dafür sorgt, dass ausgerechnet Leonardo die Seiten wechselt und seinen Meister und seine Brüder verrät. Die Turtles kämpfen jetzt nicht nur um das Schicksal der Stadt, sondern auch um das ihrer Familie und dies ist vielleicht der härteste Kampf bisher. Ein Kampf, den vor allem Leonardo in seinem Inneren ausfechten muss. Deshalb schließen sich die Turtles mit alten Gegnern zusammen, die selbst eine Rechnug mit Shredder offen haben, was am Ende zu einer kleinen Überraschung führt.

Bisher war die neue Turtles-Serie von IDW gut geschrieben und ausgearbeitet, wirkte aber häufig mehr vorbereitend, denn vieles wurde nicht aufgelöst oder es gab Andeutungen auf künftige Ereignisse und ebenso wurde der Hintergrund der Charaktere vertieft, dennoch waren die Abenteuer der Turtles jederzeit sehr gute Unterhaltung, die gut zu lesen war. Mit Shredder greift an zahlt sich jetzt dieser Weg vollkommen aus. Kevin Eastman, Tom Waltz und die restlichen Autoren liefern in diesem dicken Band eine wahrhaft epische Geschichte, um das Herz und die Seele einer Stadt und einer Familie ab. All die Vorbereitung zahlt sich nun aus und generiert eine Geschichte, die unheimlich spannend ist und zugleich sehr viele Wert auf ihre Figuren legt. Dazu reichern sie sie mit furiosen Actionszenen an. Die Idee, einen Kämpfer für das Gute auf die andere Seite zu stellen, mag nicht neu sein, aber wie Eastman und Waltz die Geschichte ausführen, ist perfekt. Denn gerade Leonardo als Abtrünnigen zu wählen, war überaus geschickt. Beim rebellischen Raphael hätte der Leser es vielleicht noch erwartet, aber dass gerade der Anführer der Turtles aufgrund eines perfiden Planes von Shredder die Seiten wechselt, ist ein kleiner Schock. Sowohl für den Leser als auch für die Turtles und Meister Splinter. Und so lernt der Leser die vier Brüder und ihren Vater und Sensei aus neuen Blickwinkeln kennen, die stellenweise sehr emotional sind. Das Ende wird dazu konsequent zu Ende gedacht und es wird spannend sein, wie sich so manches entwickeln wird, zumal die Turtles im Verlauf der Handlung neue Bündnisse eingehen und so manche Überraschung erleben. Die Bühne ist plötzlich beträchtlich größer geworden und nach diesem Band verspricht diese, dass alles auf diesem hohen Niveau in Erzählung und Charakteren bleibt. Panini war zudem zusätzlich geschickt und hat die Micro-Serie zu den Gegnern der Turtles teilweise in diesen Band an den passenden Stellen eingebunden, so dass Karai, Rocksteady & Bebop und die anderen mehr Profil erhalten und die Spannung in City Fall weiter angeheizt wird, wie Shredder greift an im englischen Original heißt.
Zusammen ergibt sich eine unheimlich dichte, spannende und durch die Charaktere angetriebene Geschichte, auf einem sehr hohen inhaltlichen Niveau. Es ist schwer, sich vorzustellen, wie Eastman und seine Mitautoren Shredder greift an übertreffen wollen, aber bisher wussten sie immer zu überraschen.

Für Shredder greift an hat Kevin Eastman neben einigen anderen Zeichnern selbst zum Stift gegriffen, was eindeutig am Stil zu erkennen ist und so eine schöne Verbindung zu den klassischen Turtles herstellt. Ansonsten ist die Qualität der Zeichnungen hoch und sie unterstützen die Geschichte. Wenn nötig produzieren sie Spannung und sind rasant in der Darstellung, andererseits werden, die ruhigen Momente eingefangen, häufig in einem weicheren, sanfteren Stil, so dass dem Geschehen gleichzeitig mehr Tiefe verliehen wird.

Als Bonusmaterial sind die Cover enthalten. Das ist zwar nicht allzuviel, allerdings ist Shredder greift an mit 292 Seiten Umfang bereits so voller Turtles-Action, dass das in diesem Fall vollkommen egal ist.


Fazit

Die bis hierhin beste Geschichte über die Turtles wird in Shredder greift an mit viel Action erzählt. Dieser Band hat einfach alles, Action, Tiefgang, eine gut ausgearbeitete Geschichte und perfekte Charaktere. Shredder greift an ist ein absolutes Muss für jeden Turtles-Fan. So gut, waren sie lange nicht mehr.


Pro & Contra

+ Leonardo auf der falschen Seite
+ spannend
+ Charaktere entwickeln sich
+ Geschichte wird konsequent zu einem Ende gebracht
+ vielfältige Themen

Bewertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/ Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln der Teenage Mutant Ninja Turtles:

Rezension zu Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.3 – Vier Brüder
Rezension zu Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.4 – Die Schatten der Vergangenheit
Rezension zu Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.6 – Vier Freunde
Rezension zu Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.7 – Der Krieg gegen Krang
Rezension zu Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.8 – Vier Feinde
Rezension zu Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.9 – Die geheime Geschichte des Foot Clan

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 26. Oktober 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren