Samstag, 25. März 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

KUNO über den Höhepunkt der Hörkultur mittels HiFi-Stereoanla ge und der Verfeinerung des Geschmacks ...

Weiterlesen...

Lobo Collection Bd.3 (Alan Grant, Val Semeiks, Carl Critchlow)
Geschrieben von Markus
Donnerstag, der 08. Dezember 2016

Verlag: Panini; (Oktober 2016)
Softcover: 164 Seiten; 16,99 €
ISBN-13: 978-3957989932

Genre: Action/ Satire/ Superhelden


Klappentext

Ein hartgekochter Schnüffler

Lobo steht in dem Ruf, der härteste Kopfgeldjäger der Galaxie zu sein. Jetzt will er seiner beruflichen Karriere neuen Schwung verleihen, und nach einem Zwischenspiel als Rockstar wird Lobo schließlich Privatdetektiv! Doch ist der brutale, unverwüstliche Bastard wirklich dazu geschaffen als Schnüffler im Trenchcoat zu ermitteln? Das wird sich schnell zeigen. Denn als der Malteesa Falke praktisch in sein Büro flattert, hat Lobo plötzlich einen Fall an der Backe, der ihn mit den skrupellosesten Mobstern des Planeten konfrontiert...

Satirische Antihelden-Kost zwischen Science- Fiction, Hardboiled-Krimi und Heavy Metal! Dieser Sammelband enthält die klassischen US-Hefte LOBO (1993) 13-18, inszeniert von den LOBO-Ikonen Alan Grant (BATMAN), Val Semeiks (JUSTICE LEAGUE: ONE MILLION) und Carl Critchlow (BATMAN/ JUDGE DREDD).


Rezension

Der Präsi ist zurück. In der Lobo Collection Bd.3 muss sich Lobo zunächst um die Charts im Universum kümmern, bevor er sich als Privatdetektiv verdient macht. Und es gibt eine Premiere. Zeichner Carl Critchlow übernimmt für die Auftaktgeschichte den Zeichenstift, bevor Val Semeiks wieder übernimmt. Alan Grant ist dabei nach wie vor der Autor der völlig abgefahrenen Abenteuer, die meist in einem Blutbad enden. Die zwei enthaltenen Fälle fallen unterschiedlich lang aus. Während Rock ´n´ Roll herrscht! nur eine US-Ausgabe umfasst, läuft Lobo P.S. Über fünf Ausgaben und ist damit deutlich länger und bietet viel Raum, um seine Geschichte ausgiebig zu erzählen.

Rock ´n´ Roll herrscht!

Irgendson Raptyp, ja der heißt wirklich so, landet mit „Friss meine Faust, Hackfresse!“ einen Riesenhit. Es gibt allerdings ein Problem, er hat diese Textzeile von Lobo geklaut und nutzt ihn auch noch in seinem Video. Als Lobo mitbekommt, wie viel Geld sich mit einem Hit verdienen lässt, beschließt er sich seinen Anteil zu holen. Der Musikmanager ist allerdings sehr geschickt und überzeugt Lobo davon, selbst einen konzipierten, todsicheren Hit zu landen. Da Lobo nicht gerade als fannah bezeichnet werden kann, endet natürlich auch dieses Abenteuer mit viel Blut.
Mit Rock `n` Roll herrscht! zieht Alan Grant so ziemlich jedes Klischee der Musikindustrie durch den Kakao. Besonders witzig ist die Suche nach einem neuen Kostüm für Lobo, damit er möglichst viele Menschen erreicht. Axel Rose, Michael Jackson, Madonna und einige andere Stars der damaligen Zeit finden sich auf den Seiten parodiert wieder.
Carl Critchlow kann bei seinen Zeichnungen leider nicht mit denen von Val Semeiks mithalten, schafft es aber trotzdem ihn sehr gut aussehen zu lassen.

Lobo P.S.

Nach Ärger mit Bunsen und mit der Aussicht nie wieder einen Job von ihm vermittelt zu bekommen, beschließt Lobo seine eigene Agentur aufzumachen und letztlich eine Detektei zu eröffnen. Sein Weg führt ihn auf den Planeten Maltees und dort in die Stadt Hammer City. Hier macht zufälligerweise gerade Al sein Diner wieder auf, in der Hoffnung nie wieder Lobo zu begegnen. Jedoch zieht der direkt über ihm ein. Und erste Klienten und die Mafia lassen nicht lange auf sich warten und betreten Lobos Räume.
Alan Grant spickt seine Geschichte von Lobo als Privatdetektiv mit unglaublich vielen Anspielungen auf die Krimigeschichte. Sherlock Holmes, Mike Hammer, der Malteser Falke und viele weitere Klassiker, vor allem des Hard Boiled Genres, werden von Grant parodiert. Die Kombination von Lobo mit diesen Klassikern funktioniert erstaunlicherweise perfekt, als ob Lobo schon immer hierfür vorgesehen war. Und natürlich gibt es die Standards, wie Al´s Diner, wenn sie auch etwas abgewandelt werden.
Val Semeiks ist hier in Topform und hat sichtlich Spaß daran Lobo im Trenchcoat herumlaufen zu lassen.


Fazit

Die Schneise der Verwüstung, die der Präsi hinter sich herzieht, wird mit seinem neuesten Band wieder breiter und länger. Und ganz wie es das Cover verheißt, ist die Lobo Collection Bd.3 purer Rock ´n´Roll. Wer mal wieder etwas ganz verrücktes lesen will, sollte zugreifen.


Pro & Contra

+ Lobo und der Rock ´n´ Roll gehören einfach zusammen
+ Hard Boiled trifft auf den Präsi, eine explosive Mischung
+ herrlich politisch unkorrekt

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4/5
Humor: 4,5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit Lobo:

Rezension zu Lobo Collection Bd.1
Rezension zu Lobo Collection Bd.3

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 08. Dezember 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren