Freitag, 28. April 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

wie viele bücher hat er geschrieben
Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

Birthright Bd.2 – Der Ruf des Abenteuers (Joshua Williamson, Andrei Bressan, Adriano Lucas)
Geschrieben von Markus
Dienstag, der 13. Dezember 2016

Verlag: Cross Cult; (September 2016)
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten; 20 €
ISBN-13: 978-3864259838

Genre: Fantasy


Klappentext

Für die Rhodes-Familie war der Verlust ihres Sohns Mikey das Schlimmste, was ihnen je passieren konnte, aber es konnte sie nicht darauf vorbereiten, was passieren würde als er zurückkehrte... Mittlerweile sind Brennan und Mikey auf der Flucht vor der Polizei und sie können alles, was Mikey im Kampf ums Überleben auf Terrenos gelernt hat, gut gebrauchen. Doch nicht nur das Gesetz ist ihnen auf der Fährte. Irgendetwas aus der anderen Welt ist Mikey gefolgt und es ist stark genug, die Brüder auseinanderzureißen.

„Ein sehr gut gelungener Clash aus Fantasy und Realität, der mich in seinen Bann gezogen hat.“
Andreas Dörner, EMP

„Birthright legt einen Taumstart hin und überzeugt auf ganzer Linie. Ein absoluter Pflichttitel!“
Chris Großöhmigen, Nerdzig


Rezension

Nach dem Kampf mit Ward erholt sich Mikey mit seinem Bruder Brennan und reist mit ihm durch die Wildnis der USA. Dabei muss Brennan mit ansehen, wie sein Bruder ein unschuldiges Wesen, einen Bären, tötet. Um sich durchzuschlagen, stehlen sie Essen und Ausrüstung bei Campern und nähern sich immer mehr dem Ort, an dem Mikey die Klingen der Felder der Ewigkeit vermutet, die er braucht um eine Chance gegen die verbliebenen Feinde Lores auf der Erde zu haben. Sie sind auch bereits in ihrer Reichweite, als sich ihnen zuerst ein Mädchen in den Weg stellt und kurz darauf ein Orakel. Dies ist ein mächtiger Zauber, der aus Seelen und mächtiger Magie besteht und im Namen des Guten gnadenlos handelt, um alles Böse zu vernichten. Mikey versucht, sich ihm zu stellen und braucht am Ende Brennans Hilfe.
Die Rückblicke auf Mikeys Zeit auf Terrenos zeigen mehr von seiner Kindheit und wie er dort aufgewachsen ist und vor allem wie ihn Rook zu einem Helden machen wollte.
In der Zwischenzeit begibt sich Rya auf die Suche nach Mikey und trifft dabei auf seine Mutter, die überrascht feststellen muss, dass sie Großmutter wird.

Joshua Williamson und Andrei Bressan legten mit dem ersten Band Birthright – Heimkehr den Grundstein zu einer fast klassischen Fantasygeschichte, der sie aber ein paar kleine Änderungen zum üblichen Ablauf eines klassischen Fantasyromans mitgaben. Denn, während normalerweise der Held immer mehr oder weniger auf der Seite des Guten steht, ist Mikey ein gefallener Held, der nun für den dunklen Herrscher arbeitet, statt ihn zu bekämpfen. Leider gaben die Autoren diese Wendung praktisch sofort preis, jedoch fingen sie das mit einer sehr gut gestalteten Geschichte und guten Charaktere weitestgehend wieder auf. Dazu legten sie ein hohes Tempo vor, was kaum Zeit zum Atmen ließ. Ein hohes Tempo besitzt Der Ruf des Abenteuers ebenso, aber es wird sich mehr Zeit für die Charaktere genommen, die hin und wieder dann doch zu stereotyp waren. Mikeys und Brennans Mutter wird nun nicht mehr so kratzbürstig dargestellt, sondern als eine sich sorgende Frau. Gleichfalls wird ihr Vater kurz näher beleuchtet. Hauptsächlich geht es aber um Mikey und die Autoren zeigen, warum Mikey als Held fallen musste. Die tiefen Einblicke in seine Kindheit auf Terrenos machen recht deutlich, welche Belastung diese Zeit für ihn gewesen sein muss. So bleibt Birthright weiterhin etwas ungewöhnlicher und versteht es sehr gut, einem die Welt neu vor Augen zu führen. Die Gegner für die Brüder sind kreativ und neue Gefährten werden ihnen ebenso an die Seite gestellt. Zusammen ergeben die Zutaten eine spannende, fesselnde Geschichte mit ein paar frischen Ideen, die auf einer Art Achterbahnfahrt präsentiert werden, die so nie viel Zeit zum Nachdenken lässt. In diesem Fall ist das ein Pluspunkt, denn auf diese Weise wird Birthright Unterhaltung pur. Und für den nächsten Band kündigt sich bereits ein sehr interessantes Treffen zwischen Mikey und Rya an.

Andrei Bressan, einer der beiden Schöpfer von Birthright, hat Der Ruf des Abenteuers wie bereits Heimkehr gezeichnet. Er präsentiert mit seinen Bildern eine fantastische Welt und damit ist nicht Terrenos gemeint. In Birthright ist unsere eigene bereits bedrohlich und faszinierend genug. Bressans Phantasie entspringen verschiedenste Wesen, die kreativ gestaltet sind. Adriano Lucas gibt mit seinen Farben seinen Zeichnungen dann das gewisse Extra, um sie nochmal so gut aussehen zu lassen. Andrei Bressan zeichnet klar und achtet auf Details im Vorder- und Hintergrund. Besonders die etwas dynamischeren Szenen sehen sehr gut aus.

Bis auf Mikeys Karte von Terrenos und einer doppelseitigen Zeichnung von Rya gibt es leider kein Bonusmaterial.


Fazit

Joshua Williamsons und Andrei Bressans Serie über einen gefallenen Helden hat nichts von seiner Spannung eingebüßt und zeigt mit Der Ruf des Abenteuers was in der Mischung aus Fantasy und Realität stecken kann. Schnell, spannend, sehr gut geschrieben und mit sehr guten Zeichnungen, die in die idealen Farben getaucht sind.


Pro & Contra

+ Kampf gegen das Orakel
+ mehr Informationen über Mikeys Zeit in Terrenos
+ Rya

0 hoher Preis

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Joshua Williamson:

Rezension zu Ghosted Bd.1
Rezension zu Ghosted Bd.3
Rezension zu Ghosted Bd.4
Rezension zu Teenage Mutant Ninja Turtles Bd.8
Rezension zu Feuer und Stein: Predator
Rezension zu Birthright Bd.1

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 13. Dezember 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren