Freitag, 24. März 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 17

Neueste Kommentare

Guten Tag, haben Sie noch weitere Termine für Lesungen mit Heinrich Steinfest? Wir haben GROSSES ...

Weiterlesen...

Der Roman hat mich sofort begeistert. Ich konnte mich schnell und gut in Ella hineinversetzen , mit ihr ...

Weiterlesen...

Awesome article post.Thanks Again. Much obliged.
"Es geschah im Dunkeln" hört sich ja mal nach einem wirklich interessanten Thriller an. Werde ich im ...

Weiterlesen...

KUNO über den Höhepunkt der Hörkultur mittels HiFi-Stereoanla ge und der Verfeinerung des Geschmacks ...

Weiterlesen...

Waldesruh – Ein Aetherwelt-Roman (Anja Bagus)
Geschrieben von Swantje
Montag, der 26. Dezember 2016

Edition Roter Drache (Oktober 2014)
Taschenbuch
260 Seiten, 14,00 EUR
ISBN: 978-3939459842

Genre: Fantasy/Steampunk


Klappentext

Die adlige Witwe Minerva hat die Nase voll davon, weiterhin Gesellschafterin ihrer Mutter zu sein. Der Unternehmer Falk Bischoff will eine Glashütte kaufen, doch der Glasmachermeister wurde ermordet und seine wertvolle Forschung ist verschwunden. Ein preußischer Hauptmann folgt den unheilvollen Visionen einer Hexe. Seine Mission: einen drohenden Krieg verhindern. Alle diese Personen logieren im exklusiven Hotel “Waldesruh”, dessen verwöhnte Gäste sich eines luxuriösen Lebens erfreuen. Sie wollen Skilaufen oder im Pferdeschlitten durch die verschneite Landschaft kutschieren und sich abends mit Tanz und Gesellschaftsspielen amüsieren.Doch auch sie müssen feststellen, dass der Æther rund um den mysteriösen Glasberg vieles verändert hat. Als in der Silvesternacht uralte Mächte erwachen, müssen sich alle entscheiden, auf welcher Seite sie stehen.


Rezension

Seit der Jahrhundertwende steigt die mysteriöse Substanz Aether über Gewässern auf und verändert die Menschen, die damit in Kontakt kommen. Die Gesellschaft ist zutiefst gespalten, wie sie mit den „Veränderten“ umgehen soll. Aber eines ist klar: Eine Welt, in der Drachen ein Faktor in der internationalen Politik sind und Gestalten aus Märchen und Mythen zum Leben erwachen, kann nicht mehr dieselbe sein wie zuvor. Gerade der Schwarzwald, wo der Ochsenkopf einen Kern aus schimmerndem Glas offenbart und der gehörnte Erlkönig die Wälder für sich beansprucht, um ihre teils tierischen, teils veränderten Bewohner gegen die Menschen zu verteidigen und seine ganz eigene, gnadenlose Gerechtigkeit zu üben, ist ein Zentrum sonderbarer Entwicklungen. Die abergläubische Bevölkerung sieht in ihnen Vorzeichen für den Weltuntergang und möchte nichts mit Männern wie dem Glasermeister Enno Schüler zu tun haben, der mit Aether experimentiert.

Andere dagegen sind sehr an seinen Forschungen interessiert. Der Unternehmer Falk Bischoff, der die Glashütte kauft, und auch der preußische Soldat Richard zu Kirchbronn mieten sich im exklusiven Hotel „Waldesruh“ ein, um herauszufinden, was es mit Schüler und seinen Forschungen auf sich hat. Als der Glasermeister ermordet wird, forschen sie nur umso intensiver nach, auch wenn sie bei den Einheimischen auf eine Mauer des Schweigens stoßen.Dabei kreuzt sich ihr Weg mit dem der eigenwilligen jungen Witwe Minerva, die als Gesellschafterin ihrer anstrengenden – und leicht überzeichneten – Mutter im Hotel „Waldesruh“ logiert. Schließlich kommen sie den Hintergründen der Ereignisse auf die Spur und es kommt zu einem bildgewaltigen Showdown, der einem wieder vor Augen führt, was für ein faszinierendes Universum Anja Bagus mit ihrer Aetherwelt geschaffen hat. In „Waldesruh“ geht die „Aethermagie“ eine spannende Verbindung mit der Sagenwelt des Schwarzwaldes ein und es fallen zahlreiche Andeutungen über dramatische Ereignisse, die ihre Schatten vorauswerfen.

Leider treten diese schön gestalteten und originellen phantastischen Elemente über weite Teile des Buches ein wenig in den Hintergrund. Stattdessen erfährt man mehr über die Garderobe der Figuren, als einem lieb ist, ist zusammen mit Minerva von ihrer Mutter genervt, und verfolgt die sonderbar gehetzte Entwicklung der Beziehung zwischen Minverva, Bischoff und zu Kirchbronn. Falk Bischoff, der zu Anfang aggressiv und abweisend auftritt, macht es einem zunächst nicht leicht, Sympathie für ihn zu empfinden, und auch wenn sich das im Laufe der Zeit ändert, wenn man ihn besser kennen lernt, stört ein wenig, dass er sehr oft in Begriffen von „Besitz“ von seiner Beziehung zu Minerva denkt (was aber wahrscheinlich nur eine unglückliche Wortwahl ist, da er gerade ihre Stärke und Unabhängigkeit respektiert). Minerva dagegen ist einem sofort sympathisch.

Doch auch wenn die Beziehungen der Figuren entweder dezenter oder aber ausführlicher und sich langsamer entwickelnd hätten dargestellt sein können, und „Waldesruh“ vielleicht nicht ganz an die Annabelle-Rosenherz-Trilogie heranreicht, steckt das Buch doch voller Ideen und Charaktere, die die Lektüre lohnend machen.


Fazit

„Waldesruh“ ist der Beginn einer neuen Trilogie in Anja Bagus‘ alternativem, durch die Magie des Aethers unwiderruflich veränderten Kaiserreich und steckt wieder voller origineller Ideen. Der Schwarzwald mit seiner reichen Sagenwelt, die im Buch eine große Rolle spielt, ist ein gut gewählter, atmosphärisch beschriebener Schauplatz. Gerade am Anfang ist „Waldesruh“ etwas schwächer als die Bände der Vorgänger-Trilogie, aber der spektakuläre Showdown entschädigt dafür.


Pro und Contra

+ Aetherwelt
+ gekonnte Adaption von Sagen
+ atmosphärischer Schauplatz
+ sympathische Heldin

- Beziehung der Figuren entwickelt sich zu schnell
- phantastische Aspekte, über die man gerne mehr erfahren hätte, gehen teilweise unter

Wertung:

Handlung: 3,5/5
Charaktere: 3,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Rezension zu "Glasberg - Ein Aetherwelt-Roman" (Bd. 2)

Rezension zu "Rheingold - Ein Aetherwelt-Roman" (Bd. 3)

Rezension zu "Aetherhertz - Ein Annabelle Rosenherz Roman" (Bd.1)

Rezension zu "Aetherresonanz - Ein Annabelle Rosenherz Roman" (Bd. 2)

Rezension zu "Aethesymphonie - Ein Annabelle Rosenherz Roman" (Bd. 3)

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 28. Januar 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren