Freitag, 18. August 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Das Buch ist halt im typischen John Ringo Stil geschrieben. Entweder man mag seinen Stil oder eben ...

Weiterlesen...

Hi Q, dass die Soundwords fehlen, ist aus meiner Sicht in diesem Fall ein großer Vorteil, denn sie ...

Weiterlesen...

Die letzten Kinder der Erde - Tagebuch eines Toten (Michael Dissieux)
Geschrieben von Judith
Sonntag, der 05. März 2017

die letzten kinder der erdeKürzlich ist "Die letzten Kinder der Erde - Tagebuch eines Toten" von Michael Dissieux erschienen:

"Sex, Drugs and Rock´n´roll, so lautet das erste Gebot in Steves ganz persönlichem Evangelium. Er kennt jeden Vers, jeden Spruch und jeden Song auswendig.
Menschen wie Steve haben keine Freunde. Sie schwimmen gegen den Strom, leben nach ihrer eigenen Philosophie und ernähren sich hauptsächlich von Whiskey, Bier und willigen Frauen.
Menschen wie Steve zelebrieren ihr Leben ebenso intensiv, wie es der Rest der Menschheit an jedem Sonntagmorgen macht, wenn die Kirchenglocken rufen und eine weitere Krisensitzung im Hause Gottes einberufen wird, nur dass sie dazu keine Kirche brauchen. Sie orientieren sich lieber an den unsterblichen Zeilen von Songs wie Stairway to heaven oder Whole lotta love. Ihre Götter sind Axl Rose, Ozzy Osbourne oder Marc Bolan, mit deren Segen sie behütet und auf ihre ganz spezielle Weise glücklich den Highway des Lebens entlangrasen.
Menschen wie Steve stehen gerne inmitten von Leuten, die sie nicht kennen, und die mindestens ebenso kaputt sind wie sie selbst.
Sie stehen in einem zugemüllten, nach Bier und Pisse stinkenden Stadtpark in einer Stadt wie Bakersfield gegen einen Baum gelehnt, lauschen einer Band, die den guten, alten Hardrock ihrer Jugend spielt, ohne zu ahnen, dass sich ihr Leben an diesem Tag innerhalb eines Augenblicks in einen Albtraum verwandeln kann …"

Buchdetails:

Perfect Paperback (folgt)
384 Seiten, 12,99 EUR
eBook (bereits erschienen)
290 Seiten, 2,99 EUR
eISBN: 978-3-95835-188-2

Zum Autor: Michael Dissieux wurde 1967 in Saarbrücken geboren. Schon früh entdeckte er seine Liebe zur Literatur und schrieb bereits mit fünf Jahren erste kleine Geschichten, die sein direktes Umfeld beschrieben. Mit elf Jahren begann er, inspiriert von den Büchern von Stephen King, erste Kurzgeschichten und Novellen zu schreiben, die sich allesamt im Bereich des Horrors und Unheimlichen ansiedelten. Mitte der neunziger Jahre erschienen erste Kurzgeschichten in den John-Sinclair-Ausgaben, zudem arbeitete Dissieux an der Romanreihe Jessica Bannister (Bastei-Verlag) mit. Weitere Kurzgeschichten wurden in diversen Literaturzeitschriften und Fanzines veröffentlicht.

Seit 2011 erscheinen seine Romane im Luzifer-Verlag, unter anderem die Endzeittrilogie Graues Land, sowie der im gleichen Genre angesiedelte Roman Die Saat der Bestie. Im Luzifer-Verlag erschien auch die Novellenserie Die Legende von Arc´s Hill, mit der Dissieux sein größtes literarisches Vorbild, H.P. Lovecraft, zu ehren versucht.

Michael Dissieux lebt mit seiner Lebensgefährtin und einem Neufundländer im saarländischen Elversberg.


(Quelle: Luzifer)

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 04. März 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren