Samstag, 22. Juli 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Das Buch ist halt im typischen John Ringo Stil geschrieben. Entweder man mag seinen Stil oder eben ...

Weiterlesen...

Hi Q, dass die Soundwords fehlen, ist aus meiner Sicht in diesem Fall ein großer Vorteil, denn sie ...

Weiterlesen...

Ein richtig guter Bond, die Zeichnungen sind für mich aber eine glatte 2/5. Warum auf "Soundeffekte" ...

Weiterlesen...

Aus aktuellem Anlass: Bitte sendet Eure Antworten via eMail an info@literatopia.de! Bitte nicht unter ...

Weiterlesen...

Star Wars: Darth Vader – Schatten und Geheimnisse (Kieron Gillen, Salvador Larocca u.a.)
Geschrieben von Markus
Mittwoch, der 07. Juni 2017

Verlag: Panini; (Dezember 2016)
Softcover: 136 Seiten; 14,99 €
ISBN-13: 978-3957989215

Genre: Science Fiction


Klappentext

Der Dunkle Lord rächt sich!

Der junge Sith-Lord Darth Vader erhält einen neuen imperialen Auftrag. Allerdings lassen sich die Ziele des Imperiums nur schwer mit seinen eigenen in Einklang bringen.
Was soll Vader tun? Vorerst arbeitet er weiterhin mit seiner Verbündeten Aphra zusammen – doch das Ende dieser Zweckgemeinschaft ist absehbar, insbesondere da auch Aphra ein doppeltes Spiel spielt.


Rezension

Vader kommt langsam aber sicher dem Rebellenpiloten, der den Todesstern vernichtet hat, auf die Spur. Auf Tatooine findet er Lukes ehemaliges Heim und erkennt, dass er eine Auseinandersetzung mit Boba Fett hatte. Aber zunächst muss er andere Dinge erledigen und die sind nicht unbedingt im Interesse des Imperiums. Seine neue Verbündete Aphra begeht in seinem Auftrag einen Raub. Dieser ruft natürlich das Imperium auf den Plan und Darth Vader bekommt mit einem Mal jemanden an seine Seite gestellt: Inspektor Thanoth - und der ist mit seinem messerscharfen Verstand selbst für Darth Vader eine Gefahr.

Kieron Gillen ist für die Fortsetzung von Darth Vaders Suche nach Luke Skywalker zuständig und er lässt den Dunklen Lord so manches erleben. Der Anfang mit Vaders Besuch auf Tattoine und seiner Analyse der Spuren des Kampfes zwischen Luke und Boba Fett ist noch recht geruhsam, dann aber zieht Kieron Gillen das Tempo seiner Erzählung immer weiter an. Auf den folgenden Seiten entwickelt er eine Handlung, die überaus intrigenreich daherkommt und mit nicht nur einem doppelten Spiel an sämtlichen Fronten zu bestechen weiß. Kieron Gillen spendiert Darth Vader gleich mehrere ikonische Momente, in denen der Sith-Lord beweisen darf, wie skrupellos und kalt er sein kann. Gleichzeitig verleiht er ihm aber auch menschliche Züge, da er bereits zu ahnen scheint, wer der Pilot, den er sucht, in Wirklichkeit ist. Natürlich steht Vader im Mittelpunkt und allzu viel Neues ist trotz interessanter Geschehnisse nicht zu erfahren, jedoch verwendet Gillen ebenso viel Zeit für seine Nebenfiguren. Aphra ist hier ein gutes Beispiel. Sie ist intelligent genug zu wissen, was mit ihr passiert, sollte sie Darth Vader betrügen, allerdings weiß sie ebenso ihren Vorteil aus der Verbindung zu Vader zu ziehen und erkennt klar die Vorteile. Mit Inspektor Thanoth führt Kieron Gillen zudem einen hochinteressanten Charakter ein, der auf den ersten Blick zwar wie ein Bürokrat wirkt, aber im Verlauf der Handlung so etwas wie Charisma entwickelt und kontinuierlich an Profil gewinnt. Dies zusammengenommen mit der Vielzahl der anderen Gegner und Verbrecherverbindungen gibt Gillen die Möglichkeit eine komplexe Handlung zu entwickeln, deren weiterer Verlauf zunächst nur angedeutet wird und es wird spannend, wohin die ganze Geschichte Darth Vader führen wird. Die große Frage ist, wann er auf Luke Skywalker treffen und wie ihre Auseinandersetzung dann aussehen wird.

Salvador Larocca hat Darth Vaders Abenteuer gezeichnet und tut dies wirklich gut. Seine Seiten sind klar strukturiert. Actionszenen sind leicht nachzuvollziehen und Larocca versieht seine Zeichnungen mit Details und erweckt die Welt von Star Wars wirklich zum Leben. Die Gesichter zeigen die Emotionen der Figuren. Hin und wieder wirken die Zeichnungen allerdings etwas zu glatt, aber das fällt weniger ins Gewicht, zumal Edgar Delgado mit seiner gelungenen Farbgebung Laroccas Zeichnungen umso besser wirken lässt.

Am Ende des Bandes gibt es eine Covergalerie, mehr ist dann als Bonusmaterial jedoch nicht enthalten.


Fazit

Darth Vader – Schatten und Geheimnisse erzählt eine Geschichte voller Intrigen und Geheimnissen. Dies macht Kieron Gillen so gut, dass sich eine beträchtliche Spannung aufbauen kann, obwohl jedem Star Wars-Fan klar ist, dass Vader und Luke noch längst nicht entscheidend aufeinander treffen können. Star Wars-Fans sollten zugreifen.


Pro & Contra

+ Darth Vader geht seinen eigenen Weg
+ Intrigen und Lügen an allen Fronten

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Star Wars:

Rezension zu Star Wars: Union
Rezension zu Williams Shakespeares Star Wars
Rezension zu Star Wars: Der Aufstieg der Jedi-Ritter: Ins Nichts
Rezension zu Star Wars: Darth Maul – In Eisen
Rezension zu Star Wars Sonderband 80 – Purge: Vaders Rachefeldzug
Rezension zu Star Wars: Feuerprobe
Rezension zu Handbuch der Imperialen Streitkräfte
Rezension zu Star Wars Sonderband – Prinzessin Leia
Rezension zu Star Was: Journey to Das Erwachen der Macht – Imperium in Trümmern
Rezension zu Star Wars: Skywalker schlägt zu!
Rezension zu Star Wars Kollektion Bd.1
Rezension zu Star Wars: Darth Maul - Todesurteil
Rezension zu Star Wars: Darth Vader – Vader Down

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 23. Juni 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren