Montag, 25. September 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Star Wars – Darth Vader – Vader Down (Kieron Gillen, Jason Aaron, Mike Deodato, Salvador Larocca)
Geschrieben von Markus
Freitag, der 23. Juni 2017

Verlag: Panini; (April 2017)
Softcover: 152 Seiten; 16,99 €
ISBN-13: 978-3741602702

Genre: Science Fiction


Klappentext

Auf der Jagd nach Darth Vader!

Darth Vader hat Luke Skywalker bis zum Planeten Vrogas Vas verfolgt. Nachdem der Sith-Lord einige Rebellengeschwader besiegt hat, wird er von Luke zu einer Bruchlandung gezwungen, bei der auch der junge Rebellenpilot abstürzt. Als Leia davon erfährt, will sie diese einmalige Gelegenheit nutzen und schickt sämtliche Rebellenstreitkräfte zur Absturzstelle, um den Dunklen Lord zu vernichten.


Rezension

Vader kommt langsam dem Rebellenpiloten auf die Spur, der für die Zerstörung des Todessterns verantwortlich ist. Er weiß, dass Luke Skywalker auf Vrogas Vas ist. Also bricht er dorthin auf. Was er allerdings nicht weiß, ist, dass die Rebellen bereits vor Ort sind, um eigene Ziele zu verfolgen. Als Prinzessin Leia jedoch erfährt, wer da im Anflug ist, setzt sie alles daran, Vader zur Strecke zu bringen. Koste es, was es wolle. Und so entspinnt sich in der Einöde Vrogas Vas ein heftiges, hart geführtes Gefecht, an dem so gut wie jeder teilnimmt, der Rang und Namen in der Rebellenallianz hat. Dabei müssen sich Han Solo und Chewbacca mit Vaders Verbündeten Aphra und ihren Helfern auseinandersetzen und die haben es in sich.

Bei Star Wars gab es bereits mehrere Auftritte Darth Vaders, in denen er zeigen durfte, was er alles mit der Macht anstellen kann. Was Jason Aaron und Kieron Gillen allerdings hier zeigen, steigert seine bisherigen Auftritte noch. Sie lassen so ziemlich alle bekannten und wichtigen Charaktere der Star Wars-Saga aufeinandertreffen, angereichert mit ein paar Neuzugängen aus den bisherigen Comics. Und so entwickelt sich eine äußerst spannende und brutale Schlacht auf dem Planeten Vrogas Vas, die zwar inhaltlich nicht viel zu bieten hat, aber sehr rasant und voller Wendungen im Kampfesglück ist. Mal überwiegt die eine Seite mal die andere, ohne dass sich eine wirkliche Vorteile erkaufen kann. Nur Vader steht praktisch unberührt von allem wie ein Fels in der Mitte der Schlacht, egal wer auf ihn einstürmt, ob Rebellen oder Imperiale, er nimmt es mit allen auf. Daneben gibt es noch kleinere Schauplätze mit Han Solo und Chewbacca gegen Aphra und ihre Roboter. Dieser Teil weiß ebenso aufgrund seiner Erzählweise und seiner Spannung zu überzeugen. Eine übergeordnete Handlung gibt es aber auch hier nicht. Im Prinzip werfen die Autoren ihre Charaktere „nur“ in eine Extremsituation und schauen, was mit ihnen passiert. Dies aber gekonnt. So ist es dann letztlich leicht zu verzeihen, kaum Inhalt aber viel Action geboten zu bekommen, denn es ist ebenso schwierig, diese so gut zu erzählen, wie es Jason Aaron und Kieron Gillen hier tun. Abgesehen davon ist es immer faszinierend Darth Vader in Aktion zu sehen.

Mike Deodato und Salvador Larocca haben sich die Arbeit an Vader Down geteilt. Sie besitzen zwar unterschiedliche Stile, aber nicht so sehr, dass es störend auffallen würde oder einen aus der Geschichte reißt. Beide verstehen sich auf eine gelungene Panelaufteilung, die in einem so actionlastigen Comic, wie es Vader Down nun einmal ist, eine sehr große Rolle spielt. Denn allein durch die Panelaufteilung können bereits die Dynamik und Spannung einer Schlacht und eines Kampfes transportiert werden. Dies gelingt beiden und sie finden die idealen Posen für Vader. Die Farben von Frank Martin Jr. und Edgar Delgado verstärken die Wirkung der Bilder und erzeugen zusätzlich Atmosphäre.

Als Bonusmaterial gibt es eine Covergalerie.


Fazit

Vader Down glänzt nicht mit seiner Handlung, aber seiner atemlosen Action und der mehr als gelungenen Inszenierung. Sehr gute Unterhaltung für Star Wars-Fans, insbesondere denen von Darth Vader.


Pro & Contra

+ alle wichtigen Charaktere tauchen auf
+ spannend und actionhaltig
+ Cover

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Star Wars:

Rezension zu Star Wars: Union
Rezension zu Williams Shakespeares Star Wars
Rezension zu Star Wars: Der Aufstieg der Jedi-Ritter: Ins Nichts
Rezension zu Star Wars: Darth Maul – In Eisen
Rezension zu Star Wars Sonderband 80 – Purge: Vaders Rachefeldzug
Rezension zu Star Wars: Feuerprobe
Rezension zu Handbuch der Imperialen Streitkräfte
Rezension zu Star Wars Sonderband – Prinzessin Leia
Rezension zu Star Was: Journey to Das Erwachen der Macht – Imperium in Trümmern
Rezension zu Star Wars: Skywalker schlägt zu!
Rezension zu Star Wars Kollektion Bd.1
Rezension zu Star Wars: Darth Maul - Todesurteil
Rezension zu Star Wars: Darth Vader – Schatten und Geheimnisse 
Rezension zu Star Wars: Darth Vader – Vader Down

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 23. Juni 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren