Sonntag, 24. September 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

World of Warcraft Chroniken Bd.2 (Chris Metzen, Matt Burns, Robert Brooks)
Geschrieben von Markus
Donnerstag, der 07. September 2017

Verlag: Panini; (Mai 2017)
Gebundene Ausgabe: 208 Seiten; 39,99 €
ISBN-13: 978-3833234415

Genre: Fantasy


Klappentext

Der 2. Band der World of Warcraft-Chroniken setzt diese epische, mehrteilige Reihe mit einem Blick auf die Geschichte des antiken Draenor fort, der Heimatwelt der Orcs und der Geburtsstätte der mächtigen Horde. Doch das ist erst der Beginn einer spannenden Reise! Denn dieses umfangreiche Buch präsentiert überdies zahlreiche neue Sagen, Legenden und Hintergründe zu bedeutenden Ereignissen in Azeroths bewegter Historie, einschließlich der tragischen Geschichte des Wächters Medivh, des Ersten Kriegs zwischen Orcs und Menschen und der Gründung der Allianz. Wunderschön illustriert mit Werken von Peter Lee, Joseph Lacroix, Alex Horley, Wei Wang und anderen bekannten Blizzard-Künstlern, erwecken die World of Warcraft-Chroniken zahlreiche legendäre Charaktere und Schauplätze aus dem erfolgreichsten MMORPG aller Zeiten mit nie gekannter Detailverliebtheit zum Leben.


Rezension

Die Welt und der Hintergrund von World of Warcraft wächst und wächst. Mit jedem neuen Add-On kommen neue Charaktere hinzu und die Geschichte Azeroths wird immer weiter vertieft. Mittlerweile existiert Warcraft sehr lange. Das erste Spiel erschien bereits 1994 und seitdem erzählt Blizzard die Geschichte vom Kampf zwischen Horde und Allianz und anderen Gegnern immer weiter. Auf diese Weise kommt eine Menge Material zusammen und für Neueinsteiger in die Welt von Warcraft ist es sehr mühselig überhaupt durchzublicken. Um Späteinsteigern eine Chance zu geben, alles verfolgen zu können, was in WOW passiert, braucht es die passende Aufbereitung der Informationen. Ein Anfang war das Ultimative Kompendium, welches bereits erschien, in dem die Geschichte knapp angerissen wird und ein sehr grober Überblick gegeben wird. Hier lag allerdings das Hauptaugenmerk auf dem Visuellen und die Vorstellung der einzelnen Fraktionen und Völker. Die Geschichte der Welt an sich kam da eher zu kurz. Für jemanden der einen schnellen Überblick haben will, reicht das Kompendium damit auf jeden Fall.

Mit World of Warcraft – Die Chroniken ändert sich das vollkommen. In dem knapp 200 Seiten starken Band liegt der Fokus auf der Historie. Wer sich also eingehender mit der Geschichte Warcrafts befassen möchte, findet hier alles, was sein Herz begehrt. Optisch sehr schön aufgemacht, wird in dem Band die Historie vor einem ausgebreitet. Die Texte sind dabei ganz im Stil einer althergebrachten Geschichtsschreibung gehalten und erinnern in ihrem Ton an alte Sagen und Legenden unserer Welt. So kann der Leser die einzelnen Jahre fortlaufend an sich vorbeiziehen lassen und alles entfaltet sich nach und nach vor ihm. Zusammenhänge, die man während des Spielens übersieht, oder die vielleicht lange in der Erinnerung zurückliegen, treten klar hervor und selbst kleine Anekdoten finden sich hier wieder. Auf diese Weise wird die Welt von Warcraft lebendig und es ist möglich, sich in das Lesevergnügen hineinfallen zu lassen. Aber auch wer einfach nur Informationen nachschlagen möchte, kann auf Die Chroniken zurückgreifen, denn das Buch besitzt ein Stichwortverzeichnis, mit dessen Hilfe schnell alles wesentliche gefunden werden kann.

Der Inhalt des Buches ist zweigeteilt. Der erste Teil trägt den Titel Der Untergang von Draenor und der Zweite Horde und Allianz. Beide Teile sind jeweils in drei Kapiteln eingeteilt und reichen von der Entstehung Draenors und der Öffnung des Dunklen Portals bis zum Ende des Ersten und Zweiten Krieges und dem letztendlichen Untergang Draenors und der Flucht von Ner'zhul. Wer die Erschaffung Azeroth vermisst, muss zum ersten Band der Chroniken greifen, der die Historie bis zur Geburt Medivhs erzählt.

Trotz der großen Informationsdichte und der tollen Präsentation wäre der Preis doch recht hoch, gäbe es da nicht auch noch die farbenprächtigen ein- oder zweiseitigen Illustrationen von Blizzardkünstlern, die die Welt von World of Warcraft zum Leben erwecken und den Leser sofort tief in die Chroniken eintauchen lassen. Dazu kommt hochwertiges Papier und ein sehr guter Druck.
Die gesamte Aufmachung des Buches ist stimmig und einfach nur als gelungen zu bezeichnen.


Fazit

Wer tief in die Geschichte der World of Warcraft eintauchen möchte, findet hier genau das richtige Buch. Die Chroniken Band II präsentiert die Historie in einer perfekten Aufmachung und reichlich Illustrationen. Für Fans eigentlich Pflicht.


Pro & Contra

+ jede Menge Illustrationen
+ alles ist aufeinander abgestimmt
+ viele Zusammenhänge lassen sich erschließen

- hoher Preis

Bewertung:

Informationsgehalt: 5/5
Verständlichkeit: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4/5  


Literatopia-Links zu weiteren Titeln zu Warcraft:

Rezension zu Warcraft – Waffenbrüder
Rezension zu World of Warcraft: Death Knight
Rezension zu World of Warcraft – Das offizielle Malbuch
Rezension zu World of Warcraft – Das Ultimative Kompendium

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 07. September 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren