Mittwoch, 22. November 2017

Weihnachtsgewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Hal Jordan und das Green Lantern Corps Bd.2 – Folter (Robert Venditti, Ethan Van Sciver)
Geschrieben von Markus
Freitag, der 15. September 2017

Verlag: Panini; (Juli 2017)
Softcover: 100 Seiten; 12,99 €
ISBN-13: 978-3741604942

Genre: Superhelden


Klappentext

Hal Jordan gegen Sinestro!

Das Sinestro Corps ist die neue, schreckliche Schutzmacht der Galaxis. Doch die letzten Überlebenden des Green Lantern Corps sind aus einem untergegangenem Universum zurückgekehrt und formieren sich zum letzten Widerstand! Ein aussichtsloses Unterfangen, so scheint es, zumal Guy Gardner, einer der größten Helden der Green Lanterns, vom Sinestro Corps gefangen wird! Dann aber greift Hal Jordan in die Schlacht ein, erfüllt von einer unheimlichen neuen Kraft, und stellt sich seinem alten Erzfeind Sinestro zum Kampf!

Ein Weltraum-Epos der Extraklasse mit Hal Jordan und dem Green Lantern Corps von Autor Robert Venditti (FLASH) und den Zeichnern Ethan Van Sciver (GREEN LANTERN: REBIRTH) und Rafa Sandoval (CATWOMAN)!


Rezension

Das Sinestro Corps hat scheinbar gewonnen und herrscht nun über die Galaxis. Die Macht der Furcht scheint die Ordnung zu sichern und Sinestro ist endlich zufrieden. Nur die Green Lanterns könnten ihn und sein Corps aufhalten. Allerdings ist dies erst zurückgekehrt und versucht herauszufinden, wie die Lage ist. Dafür wird Guy Gardner ausgeschickt. Er gerät in Gefangenschaft und brutal gefoltert. Er soll die Seiten wechseln, aber Gardner scheint nicht gebrochen werden zu können. Währenddessen macht sich Hal Jordan auf zu einem letzten Gefecht mit Sinestro, welches er mit aller Konsequenz führen will. Und auch Sinestros Tochter Soranik will ein Wörtchen mitreden.

Die Abenteuer Hal Jordans und des Green Lantern Corps´ unter der Regie Robert Vendittis gehen weiter und wie bereits im ersten Band drückt Venditti hier mächtig aufs Gas. Inhaltlich erzählt er zwar nicht so viel, dies aber mit einer unglaublichen Rasanz, teilweise fast atemlos. Die Charaktere beschreibt er so weit es notwendig ist, ansonsten sind sie für ihn Mittel zum Zweck, um zu erzählen, was möglichst spannend ist. Und das funktioniert richtig gut. Allein Guy Gardner kommt besser weg. Er sorgt für die komischen Momente mit seinem Widerstand gegen das Sinestro Corps und lockert alles etwas auf. Ansonsten darf Hal Jordan so weit gehen, wie notwendig, mit einem Ende, welches mit Sicherheit nicht Bestand haben wird. Dafür wurde die Furchtmaschine, die Sinestro eine solche Macht gegeben hat, mehr oder weniger geschickt, aus dem Spiel genommen. Robert Venditti versucht gar nicht erst, mehr aus der Reihe zu machen als gute Unterhaltung und genau deswegen ist Hal Jordan und das Green Lantern Corps eben dies. Robert Venditti macht alles richtig und der Leser wird mit einem großen Abenteuer belohnt.

Ob Green oder Yellow Lantern Ethan Van Sciver fängt die Figuren so ein, wie sie aussehen müssen.  Er versteht es die Perspektive genau richtig auszuwählen und den Bildausschnitt ebenso. Seine Zeichnungen sind wenn nötig dynamisch und lassen die Energie der Lanterns spürbar werden. Im Vergleich nicht ganz so gut ist Rafa Sandoval. Er ist auf jeden Fall ein sehr guter Zeichner und bringt die Emotionen auf den Gesichtern der Charaktere zur Geltung und der letzte Kampf zwischen Hal Jordan und Sinestro gelingt ihm beeindruckend.

Bonusmaterial ist in Form der Originalcover enthalten und Folter kann mit einer Besonderheit aufwarten. Einem aufklappbaren Cover auf dem sich dann Hal Jordan und Sinestro in Kampfpose gegenüberstehen.


Fazit

Robert Venditti geht weiterhin nicht vom Gas. Er treibt seine Helden durch die Handlung und lässt sie so manchen Kampf bestehen. Das ist sehr unterhaltsam und weiterhin einsteigerfreundlich. Hal Jordan und das Green Lantern Corps wird zu keinem Zeitpunkt langweilig.


Pro & Contra

+ Ethan Van Sciver und Rafa Sandoval liefern sehr gute Arbeit ab

0 hoher Preis

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit dem Green Lantern Corps:

Rezension zu Green Lantern: Rebirth
Rezension zu Hal Jordan und das Green Lantern Corps Bd.1
Rezension zu Hal Jordan und das Green Lantern Corps Bd.3

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 21. November 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren