Montag, 18. Dezember 2017

Weihnachtsgewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Geschenktipps 2010 - Teil 1
Geschrieben von Judith
Sonntag, der 05. Dezember 2010

Liebe LeserInnen,

dieses Jahr stehen Bücher als Weihnachtsgeschenk wieder hoch im Kurs. Doch bei der schieren Masse an Büchern fällt es schwer, etwas auszusuchen. Für alle, die sich noch nicht recht entscheiden können oder nicht allzu lange überlegen wollen, haben wir unsere persönlichen Geschenktipps zusammengestellt. Diese beinhalten vor allem Titel, bei denen sowohl Aufmachung als auch Inhalt stimmt und die sich viele Leser vielleicht eher nicht selbst kaufen würden, weil die schönen Ausgaben oft teurer sind. Doch genau diese Ausgaben könnten unter dem Weihnachtsbaum für große Augen sorgen. Jede Woche werden wir neue Tipps unserer Redakteure online stellen - Augen offen halten lohnt sich also! Wer mehr Infos zu den Büchern möchte, sollte den Links zu den Rezensionen folgen.

Judith

Zum Verschenken an junge Leser ist "Mara und der Feuerbringer" von Tommy Krappweis wärmstens zu empfehlen: Die phantastische Geschichte um Mara und die germanischen Götter wird mit viel Humor erzählt und die Aufmachung des Buches ist wahnsinnig gut gelungen. Das Hardcover gibt es obendrein zum unschlagbaren Preis! Für etwas ältere Phantastikfans macht sich "Grim - Das Siegel des Feuers" von Gesa Schwartz unter dem Weihnachtsbaum ziemlich gut: Ein spannendes Abenteuer, gespickt mit facettenreichen Charakteren, untermalt von einem traumhaften Stil - was will man als Leser mehr?

Ein besonders schönes Geschenk mit einem gewissen Anspruch stellt die neue Ausgabe von Edgar Allan Poe's "Unheimlichen Geschichten" aus dem Hause Jacoby & Stuart dar: Die Illustrationen von Benjamin Lacombe fangen die düstere, seltsame Stimmung der Geschichten perfekt ein und verleihen diesem Buch eine traumhafte Optik. Für Liebhaber schwierigerer Geschichten ist der bereits 2009 erschienene Roman "Letzten Endes" von Ronald F. Currie mehr als einen Blick wert: Eine Geschichte über das, was im Leben wirklich erzählt und den Leser emotional mitreißt - schmerzhaft schön!

Eva

Ein absolutes Schmuckstück stellt "Silberlicht" von Laura Whitcomb dar. Es erzählt die romantische Geschichte von Helen und James, die sich zwischen Geister- und Meschenwelt treffen und ihre Liebe zueinander entdecken. Abgerundet durch poetische Sprache, die zum träumen einlädt, und ein wunderschön golden schimmerndes Cover, stellt dieses Buch ein absolutes Schmuckstück unter dem Weihnachtsbaum dar.

Maggie Stiefvater hat schon mit "Lamento" und "Ballade" bewiesen, dass sie eine würdige Vertreterin des Dark Fantasy Genres im Jungendbuchbereich ist. Doch der neue Auftakt zur Trilogie rund um die Wölfe von Mercy falls stellt dies noch in den Schatten. "Nach dem Sommer" handelt von Werwölfen der etwas anderen Art und einer jungen Liebe, die weit über die Grenzen des menschlichen Daseins hinausgeht. Die bezaubernde Liebesgeschichte überzeugt zudem mit einem tollen Cover, das unter anderen Geschenken bestimmt hervorsticht.

Patricia

Wenn am 08.12. der letzte Teil der Trilogie von Kerstin Gier - Liebe geht durch alle Zeiten - herauskommt, wird eine der schönsten Geschichten im Bereich der Jugendfantasy leider schon zu Ende gehen. Mit viel Phantasie und liebevolle Details hat Kerstin Gier drei wunderschöne Bücher geschrieben, die die Mädchenherzen höher schlagen lassen. Denn die beiden jugendlichen Protagonisten bezaubern durch ihre Taten, ihre Dialoge und ihren unverblümten Humor und Sarkasmus. Mit der Zeitreise kommt genau die richtige Mischung an Fantasy ins Spiel, die Nebencharaktere sind einzigartig und der Stil locker und flüssig. Alle drei, "Rubinrot", "Saphirblau" und "Smaragdgrün" bestechen durch ihre noble Aufmachung, auch wenn sie von Buch zu Buch teurer werden, sind sie doch ihr Geld wirklich wert.

Eine weitere ausgezeichnete Serie mit mittlerweile vier Bänden auf Deutsch ist von dem Autorenduo, Mutter und Tochter, P.C. und Kristin Cast. Ihr House of Night ist ein Vampirinternat, in das die 16jährige Protagonistin Zoey Redbird aufgenommen wird, indem sie "Gezeichnet" wurde. Sie betritt damit eine völlig neue Welt, findet neue Freunde und schnell erkennt sie, dass sie besondere Fähigkeiten besitzt und von der Göttin Nyx bevorzugt wird. Alle Bände kommen in einer sehr schönen Ausstattung daher, ihre Schutzumschläge beinhalten auf der Innenseite ein großes Poster, was von Band zu Band vollständiger wird. Hier wird ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis geboten.

Viel Spaß beim Verschenken wünscht

Euer

LiteratopiaTeam

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 30. November 2011
 

Kommentare  

#3 DankeNathalie 2010-12-12 18:01
Danke für den Hinweis! Hab gleich mein Glück versucht - Daumen drücken!
#2 "Nach dem Sommer"Jessica 2010-12-07 21:34
Hallo Nathalie,

bei unserem aktuellen Gewinnspiel (links auf das "Flügelschlag"- Cover klicken) hast du die Chance, "Nach dem Sommer" zusammen mit zwei anderen Büchern deiner Wahl zu gewinnen. Versuch dein Glück, dann musst du dich nicht auf deinen Weihnachts-Wuns chzettel verlassen ;o)

Liebe Grüße und gedrückte Daumen,
Jessica
#1 GeschenkeNathalie 2010-12-07 20:58
Nach dem Sommer hätte ich ja selbst gerne! :D
Wünscht mir Glück!!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren